Start Politik Deutschland "Planwirtschafts-Mentalität à la Ostblock" Bauern kritisieren Greenpeace-Studie als „Masterplan zur Abwicklung der...

"Planwirtschafts-Mentalität à la Ostblock"
Bauern kritisieren Greenpeace-Studie als „Masterplan zur Abwicklung der Landwirtschaft“

Generalsekretär sieht 250.000 Jobs durch Vorschläge gefährdet - "Ostblock-Mentalität" Der Deutsche Bauernverband (DBV) reagiert mit massiver Kritik auf eine Greenpeace-Studie zum Umbau der Landwirtschaft.

TEILEN
(Symbolfoto: pixa)

Greenpeace stellt am Samstag das „Kursbuch Agrarwende 2050“ vor. Darin sprechen sich die Umweltschützer für einen Umbau der Agrarbranche zu einer „ökologisierten Landwirtschaft“ aus. Diese solle nur noch halb so viele klimaschädliche Gase produzieren wie bislang.

Greenpeace regt dazu an, bis 2050 unter anderem die Zahl der in Deutschland gehaltenen Tiere zu halbieren. Auch die Verbraucher müssten sich anpassen:

Der Fleischkonsum soll laut Kursbuch ebenso halbiert werden wie die Zahl der weggeworfenen Lebensmittel.

Auch interessant:

Greenpeace: Weniger Fleischkonsum wichtig für Klimaschutz

 

Facebook Kommentare