Start Panorama Ausland Grenzschmuggel 258 Smartphones dabei: Türkische Polizei nimmt Schmuggler fest

Grenzschmuggel
258 Smartphones dabei: Türkische Polizei nimmt Schmuggler fest

PKK-Mitglieder treiben an der irakischen Grenze aktiven Schmuggel zur Finanzierung ihrer Terrororganisation.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Die Polizei hat am gestrigen Samstag in der südosttürkischen Provinz Bitlis zwei Schmuggler, die 258 Smartphones an ihrem Körper befestigt hatten, festgenommen.

Die beiden wurden in einem Bus gefasst, als die Polizei eine Sicherheitskontrolle zur Vorbeugung von Schmuggel, bei dem Ware nach Bitlis geliefert und von dort aus in die westlichen Provinzen des Landes gebracht wird.

(Foto: AA)

PKK-Mitglieder treiben an der irakischen Grenze aktiven Schmuggel zur Finanzierung ihrer Terrororganisation.

Trotz Maßnahmen zu seiner Eindämmung und Versuchen der Legalisierung bestimmter Handelsformen stellt der Schmuggel auch für Menschen, die in den Grenzgebieten leben, nach wie vor eine wichtige Einkommensquelle dar.

Die Polizei teilte in einer Erklärung mit, dass die Schmuggler unter Auflagen bis zur Gerichtsverhandlung wieder freigelassen worden seien, gab aber nicht bekannt, ob sie die Ware zur Finanzierung der PKK schmuggeln wollten.

Auch interessant

Türkei: Profitabelste Einnahmequelle der PKK ist der Zigarettenschmuggel

 

Facebook Kommentare

TEILEN