Start Technik Hobby Tricopter – innovativer Spaß für den privaten Gebrauch

Hobby
Tricopter – innovativer Spaß für den privaten Gebrauch

Ein Tricopter ist ein ferngesteuertes Fluggerät, welche anstelle von vier Rotoren, lediglich drei davon besitzen. Diese sollen den nötigen Auftrieb ermöglichen. Am Rumpf des Tricopters sind drei lange Ausleger angebraucht, dessen Abstände 120 Grad zueinander betragen.

TEILEN
(Foto: Screenshot)

Dortmund (nex) – Ein Tricopter ist ein ferngesteuertes Fluggerät, welche anstelle von vier Rotoren, lediglich drei davon besitzen. Diese sollen den nötigen Auftrieb ermöglichen. Am Rumpf des Tricopters sind drei lange Ausleger angebraucht, dessen Abstände 120 Grad zueinander betragen. Natürlich gibt es auch T-förmige Tricopter.

Die Motoren befinden sich jeweils am Ende der Arme mit einer horizontal angebrachten Luftschraube und einem Gyro-Sensor. Dieser Sensor nimmt Lageveränderungen penibel wahr und meldet diese an die Steuerelektronik, wo schließlich Störeinflüsse korrigiert und ausgeglichen werden. Auch Tricopter werden sehr häufig mit verschiedenen Kameras ausgestattet, damit professionelle oder Hobby-Bilder während des Fluges entstehen können. Ob sie sich einen Tricopter zulegen sollten oder nicht, erfahren Sie in nachfolgendem Artikel.

Vor- und Nachteile eines Tricopters

Vorteile Tricopter:

  • Schwenkbarer Heckmotor macht den Tricopter sehr wendig
  • Gut im Rucksack zu transportieren, da zusammenklappbar
  • Leichter als andere Multicopter
  • Extrem bewegungsfähig
  • Großes Sichtfeld für die Kamera an der Frontseite

Nachteile Tricopter:

  • Keine Redundanz bei einem Motorausfall
  • Erlaubt nur kleine Kameras aufgrund nur geringer Last

Wie Sie sehen können, eignen sich die Tricopter eher für Fortgeschrittene Drohnenflieger. Durch das leichte Eigengewicht des Tricopters sollte die Steuerung bei unruhigeren Wetterbedingungen geübt sein. Bei Wind fliegen diese nämlich sehr unruhig. Eine gute Steuerelektronik kann diese zwar wieder ausgleichen, doch bei einem Ausfall gibt es keinerlei Redundanz. Für Einsteiger empfehlen sich daher eher die Hexacopter oder Quadrocopter.

Tricopter selber bauen

Mittlerweile ist das Internet voll von diversen Bauanleitungen für einen Tricopter Selbstbau. Sie können sich dafür alle Bauteile entweder selbst zusammen suchen oder aber einen komplett fertigen Tricopter Bausatz kaufen. Für alle Bauteile ohne Fernsteuerung, mit Empfänger und Akku müssen Sie in etwa 200 Euro einkalkulieren, Ladegerät, Videobrille oder Monitor kann mit 60-400 Euro berechnet werden. Keine wirklich genaue Angabe, aber Sie müssen selbst wissen, wie viel Geld Sie in Ihren Tricopter investieren wollen und was er am Ende können sollte.

Entscheiden Sie zunächst aber, ob Sie sich einen Tricopter oder Quadcopter bauen möchten. Zunächst müssen Sie sich einen Tricopter Rahmen bauen, inkl. Kit, sich im Anschluss um die Stromversorgung kümmern, LED´s einbauen und eine Kamera anbringen. Die Verkabelung ist dann etwas komplizierter und Sie müssen schon ein wenig handwerkliches Geschick mitbringen und ein wenig Fuselarbeit mögen.

Tricopter Frame KIT

Flyingfolk hat beispielsweise einen Tricopter Frame KIT herausgebracht, welcher sich sogar genial zusammen klappen lässt und damit einen einfachen Transport möglich macht. So passt der Tricopter in jede Tasche und kann überall mit hin genommen werden. Mittlerweile ist der Tricopter Frame durch mehrere Entwicklungsstufen gelaufen, wurde mit der Zeit immer kleiner und leistungsfähiger. Schlussendlich entstand ein ultimativer faltbarer Mini Tricopter mit erweiterbarem Zubehör. Der Tricopter ist dabei ultra portabel und sehr klein. Auch interessant sind die mitgelieferten Power-Module und die Anti-Vibrationshalterungen für beispielsweise eine GoPro Kamera. Wichtig ist, dass der Tricopter in jeder Lage sehr beweglich ist und verschiedene Manöver möglich macht.

Wenn Sie einen Tricopter Frame, Tricopter Rahmen oder Tricopter Bausatz günstig kaufen wollen, machen Sie vorab den Preisvergleich, lesen Sie Bewertungen, Empfehlungen und diverse andere Erfahrungsberichte. Auch Foren sind mittlerweile zahlreich im Netz zu finden und bieten auch in Sachen Tricopter selber bauen eine solide Basis für den Eigenbau. Falls Sie einen Tricopter oder Quadcopter kaufen wollen und einen eigenen Setup durchführen wollen, so machen Sie sich dort am besten schlau. Diverse Testberichte über Tricopter Bausätze können Ihnen ebenfalls helfen.


Auch interessant:
Kamera Drohnen – Drohnen für einzigartige Luftaufnahmen

 

Facebook Kommentare

TEILEN