Start Panorama Ausland Istanbul Kurzfilmwettbewerb gegen Islamophobie: Über 17.000 Euro Preisgeld

Istanbul
Kurzfilmwettbewerb gegen Islamophobie: Über 17.000 Euro Preisgeld

Ein internationaler von der in Istanbul ansässigen Siyer-Stiftung organisierter Kurzfilmwettbewerb möchte unter dem Motto „Perfekter Glaube, perfekter Mensch“ eine Friedensbotschaft übermitteln und Islamophobie bekämpfen.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – Ein internationaler von der in Istanbul ansässigen Siyer-Stiftung organisierter Kurzfilmwettbewerb möchte unter dem Motto „Perfekter Glaube, perfekter Mensch“ eine Friedensbotschaft übermitteln und Islamophobie bekämpfen.

Dafür sollen die Eigenschaften des Propheten Muhammad porträtiert werden. Die Details des Wettbewerbs wurden am vergangenen Mittwoch in Istanbul vorgestellt.

Stiftungsvorsitzender Mehmet Kaya wies darauf hin, dass der Wettbewerb erstmals auf internationaler Ebene stattfinde und das Ziel verfolge, die Botschaft des Propheten des Islam durch Kunst und Film zu verbreiten.

Der Chef des Beratenden Ausschusses für den Filmwettbewerb, Ihsan Kabil, erklärte, der Wettbewerb werde eine positive Antwort auf Islamophobie sein.

Nazif Tunc, ein Mitglied der Filmwettbewerbsjury, betonte, dass es von großer Bedeutung sei, die friedliche Botschaft des Propheten in die Welt zu tragen – seien die Muslime doch ständigen Angriffen ausgesetzt.

Die Preisverleihung wird am 19. Februar 2017 stattfinden; den Gewinnern winkt ein Preisgeld in Höhe von umgerechnet 17.300 Euro.

Facebook Kommentare

TEILEN