Start Politik Ausland Anti-Terror-Kampf Führender PKK-Terrorist in der Türkei getötet

Anti-Terror-Kampf
Führender PKK-Terrorist in der Türkei getötet

Türkische Sicherheitskräfte haben den führenden Terroristen S. I. mit dem Codenamen Ozan in der osttürkischen Provinz Tunceli getötet. Dies teilte der türkische Generalstab in einer Erklärung am heutigen Freitag mit.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Türkische Sicherheitskräfte haben einen führenden Terroristen in der osttürkischen Provinz Tunceli getötet. Dies teilte der türkische Generalstab in einer Erklärung am heutigen Freitag mit.

Demnach sei ein Terrorist, der als S. I., Codename Ozan, identifiziert worden sei, getötet worden, als die Sicherheitskräfte seinen Angriff auf eine Gendarmeriestation im Distrikt Ovacik erwidert hätten.

An der Beerdigung des Terroristen im Distrikt Malazgirt der osttürkischen Provinz Mus hätten wenige Menschen teilgenommen, heißt es weiter in dem Statement.

Medienberichten zufolge war S. I. für den Raum Dersim (Tunceli) verantwortlich. Er sei 1997 der PKK beigetreten und habe im Laufe der vergangenen 20 Jahre viele Terroranschläge durchgeführt.


Folge uns auf facebook


Die PKK wird von der Türkei, den USA und der EU als eine Terrororganisation eingestuft.

Sie hat im Juli vergangenen Jahres ihren 30-jährigen Kampf gegen den türkischen Staat wiederaufgenommen, bei dem bislang über 800 Sicherheitskräfte und über 300 Zivilisten ihr Leben verloren haben sowie über 4.000 Sicherheitskräfte und über 2.000 Zivilisten verletzt worden sind.

In diesem Zeitraum wurden bei Anti-Terror-Einsätzen über 10.000 PKK-Terroristen tot oder lebendig gefasst und etwa 5.500 Waffen, Munition, 142 Tonnen Sprengsätze sowie 15.000 Bomben konfisziert.

Mehr zum Thema:

Roberto Fragnito: PKK investiert Milliarden, um feindselige Stimmung gegen Ankara zu schüren

 

Facebook Kommentare

TEILEN