Ausland Türkei: Gefälschte Markenklamotten werden nach Beschlagnahme an Bedürftige verteilt

Ausland
Türkei: Gefälschte Markenklamotten werden nach Beschlagnahme an Bedürftige verteilt

Durch Produktpiraterie geschädigte Inhaber von Markenrechten in der Türkei haben einer Regelung zugestimmt, die gefälschten Markenzeichen künftig unkenntlich zu machen. Auf diese Weise wird es möglich, die Kleidungsstücke an Bedürftige verteilen zu lassen.

TEILEN
(Foto: Falco)

Ankara (nex) – Gefälschte Markenkleidung, die bei Razzien in der Türkei beschlagnahmt wird, soll künftig nicht mehr vernichtet werden, sondern durch den türkischen Roten Halbmond an Bedürftige verteilt werden.

Der türkische Anwalt Vehbi Kahveci hat diese Neuerung angeregt und nach fünf Jahren der Verhandlungen hat er auch die Einwilligung der Inhaber von Markenrechten bekommen, die als Geschädigte das Recht darauf haben, die Produkte aus dem Verkehr ziehen zu lassen.

Im Rahmen einer Textilhandelsmesse in Istanbul hat Kahveci am Mittwoch erklärt, dass die gefälschten Markenzeichen von den beschlagnahmten Jacken, Hemden und T-Shirts entfernt und ein neues Markenzeichen an dessen Stelle angebracht würde, das speziell zu diesem Zweck entwickelt worden wäre.

Schuhe und Taschen sind von der Aktion jedoch nicht umfasst, da es in diesen Fällen schwieriger sei, die gefälschten Marken auf den Produkten zu verbergen – und dies “schadet dem Inhaber der Markenrechte”. Kahveci erklärte, ein Video, das gezeigt habe, wie beschlagnahmte Kleidung verbrannt werde, habe viel dazu beigetragen, die Rechteinhaber davon zu überzeugen, dass die von ihm vorgeschlagene Vorgehensweise eine hilfreiche wäre.

“Das ist ein trauriges Bild”, schilderte der Anwalt. “Es kostet Arbeit, Zeit und finanzielle Ressourcen. Die Lösung, die wir gefunden haben, wird den tatsächlichen Inhabern der Rechte an den Marken, die imitiert wurden, nicht schaden. Tatsächlich kommt aus etwas Schlechtem so am Ende noch etwas Gutes heraus. Nach und nach stimmen Markenberechtigte der Lösung zu. Die Verteilung durch den Roten Halbmond wird bald beginnen.”

Der gesamte Marktwert gefälschter Produkte in der Türkei wird auf 17,2 Milliarden US-Dollar geschätzt, weltweit auf eine Billion, so Kahveci.

Facebook Kommentare

TEILEN