Umstrukturierung der Steuerschulden Türkei: Fast 22 Milliarden Euro Einnahmen durch Umstrukturierung der...

Umstrukturierung der Steuerschulden
Türkei: Fast 22 Milliarden Euro Einnahmen durch Umstrukturierung der Steuerschulden

Bessere Zahlungskonditionen für Steuerpflichtige, mehr Einnahmen und weniger Bürokratie für den Staat: Die Neuregelung zur Umstrukturierung der Steuerschuld findet breites Interesse in der türkischen Bevölkerung.

TEILEN
(Foto: imkb)

Ankara (nex) – Fast 4,8 Millionen Steuerzahler in der Türkei haben die erforderlichen Unterlagen für eine Umstrukturierung ihrer Einkommenssteuer beantragt. Es geht dabei insgesamt um Beträge von etwa 90 Milliarden TL (24,8 Mrd. Euro).

Dies teilte der türkische Finanzminister Naci Ağbal am Montag mit. Auf einer Pressekonferenz, die sich mit dem Programm befasste, erklärte Ağbal, das Interesse vonseiten der Steuerzahler zeige, dass die Initiative Erfolg habe.

“Unsere Bürger zeigen ein großes Interesse an diesem Programm. Fast 4,8 Millionen Steuerzahler haben einen Antrag auf Umstrukturierung ihrer Steuerschuld gestellt, was die Annahme nahelegt, dass 76 Prozent unserer Schuldner von dieser Regelung profitieren”, betonte der Minister.

Seit Beginn des Programms habe die Kommunikationsabteilung der Steuerverwaltung mehr als 250.000 Anrufe zu verzeichnen gehabt. Durch das Programm erwartet sich der Staat Einnahmen von 77,6 Milliarden TL (21,4 Mrd. Euro), während 90 Milliarden TL an Schulden und 12,4 Milliarden TL (3,4 Mrd. Euro) an Strafzahlungen erlassen oder gemindert werden könnten.

Das neue Modell zur Steuerumstrukturierung wird besser angenommen als das zuletzt im Jahre 2011 verabschiedete. Die Zahl der Anträge stieg um 68,5 Prozent gegenüber der damaligen Regelung, der Anstieg des restrukturierten Steuervolumens stieg insgesamt sogar um 99 Prozent.

Facebook Kommentare

TEILEN