Bundesliga Mönchengladbachs Vizepräsident Bonhof stützt Trainer Schubert

Bundesliga
Mönchengladbachs Vizepräsident Bonhof stützt Trainer Schubert

Borussia Mönchengladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof sieht seinen Klub vor dem Derby gegen den 1. FC Köln nicht in einer Krisensituation.

TEILEN
(Foto: pixa)

Düsseldorf (nex) – Borussia Mönchengladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof sieht seinen Klub vor dem Derby gegen den 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr) nicht in einer Krisensituation, erhofft sich aber dennoch Auftrieb durch einen Sieg gegen den rheinischen Rivalen.

Das sagte er im Gespräch mit der “Rheinischen Post”. Kritik an der Arbeit von Trainer André Schubert kann Bonhof (64) nicht nachvollziehen.

“Wir wissen, woran wir sind und was wir haben. Darum sind solche Diskussionen für uns kein Thema. In der vergangenen Saison hat sich doch unabhängig davon, ob wir mit einer Dreier-, Vierer- oder Fünferkette gespielt haben, gezeigt, dass man mit Selbstvertrauen und einem Lauf viel erreichen kann. Nun alles in Frage zu stellen, halte ich für sehr übertrieben und finde es nicht gut”, sagte er.

Facebook Kommentare

TEILEN