Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen Lars Patrick Berg: “Polizei in Tuttlingen den...

Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen
Lars Patrick Berg: “Polizei in Tuttlingen den Rücken stärken!”

"Straftaten sind kein Spaß und müssen entsprechende Konsequenzen nach sich ziehen", so Berg.

TEILEN
(Foto: nex24.com)

Tuttlingen, (nex) – 2.650 Straftaten und 1.240 Tatverdächtige gab es 2015 in der Stadt Tuttlingen. Dies ergab eine kleine Anfrage des sicherheitspolitischen Sprechers der AfD-Fraktion, Lars Patrick Berg.

Demnach gab es 2015 in der Stadt Tuttlingen hauptsächlich Diebstahldelikte (991) aber auch vier Straftaten gegen das Leben (Mord/Totschlag bzw. der Versuch) sowie 27 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung.

Für 2016 (Januar bis September) beläuft sich die Gesamtzahl der Straftaten in etwa auf gleichem Niveau, wenngleich Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung sowie Rohheits- und Freiheitsdelikte ansteigen. 2015 waren 46 Tatverdächtige noch unter 14 Jahren, 138 waren Jugendliche (14 – 18 Jahre). Lars

Patrick Berg stellt hierzu fest:
„Es ist nur recht und richtig, dass die Stadt Tuttlingen einen kommunalen Ordnungsdienst einrichtet. Oberbürgermeister Beck handelt hier im Interesse der Bürger. Verstärkt müssen auch Jugendliche und Kinder sensibilisiert werden. Straftaten sind kein Spaß und müssen entsprechende Konsequenzen nach sich ziehen. Unserer Polizei muss hierfür ausreichend Mittel, insbesondere Räumlichkeiten, Ausrüstung und Personal zur Verfügung stehen!“

Facebook Kommentare

TEILEN