Großbrände in Israel
    Israel: Netanjahu dankt Türkei für Unterstützung bei Brandbekämpfung

    Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich bei der Türkei für die Entsendung eines Löschflugzeugs bedankt.

    TEILEN

    Istanbul (nex) – Das türkische Außenministerium teilte mit, dass die Türkei am gestrigen Mittwoch ein Flugzeug nach Israel zur Unterstützung des Landes bei der Bekämpfung der Großbrände geschickt habe. Israel kämpft seit vergangenem Dienstag gegen das Feuer und hat das Ausland um Unterstützung gebeten. Feuerwehrleute versuchen, die Flammen zu löschen, die Häuser beschädigen und Tausende zwingen, diese zu verlassen.

    Nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Anadolu (AA) bedankte sich der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bei der Türkei für die Entsendung eines Löschflugzeugs. Auch Russland, Italien, Kroatien und Griechenland haben angeboten, Flugzeuge zur Brandbekämpfung zu schicken. Netanjahu hatte aus Sorge vor der Ausweitung der Brände wegen der starken Winde um Hilfe aus dem Ausland gebeten.

    Etwa 50.000 Menschen mussten nach Angaben der örtlichen Behörden am heutigen Donnerstag aus ihren Häusern und Arbeitsstätten in der nordisraelischen Stadt Haifa evakuiert werden, als Feuerwehrleute eine Reihe von Buschfeuern löschten. Mehrere Straßen seien gesperrt und Schulen geschlossen worden. „Die Einwohner wurden in Einrichtungen in der Nähe gebracht und werden nun dort versorgt“, erklärte Or Doron, die Sprecherin der drittgrößten Stadt des Landes.

    Facebook Kommentare