Fernsehübertragungen Barley: ARD und ZDF haben im Streit um Olympia-Übertragung richtige Entscheidung...

Fernsehübertragungen
Barley: ARD und ZDF haben im Streit um Olympia-Übertragung richtige Entscheidung getroffen

Nach Ansicht von SPD-Generalsekretärin Katarina Barley ist es richtig, dass ARD und ZDF im Streit um Fernsehübertragungen von den Olympischen Spielen 2018 bis 2024 "nicht bereit waren, jeden Preis zu zahlen".

TEILEN
(Archivfoto: pixa)

SPD-Generalsekretärin: Auch im Interesse der Beitragszahler

Osnabrück (nex) – Nach Ansicht von SPD-Generalsekretärin Katarina Barley ist es richtig, dass ARD und ZDF im Streit um Fernsehübertragungen von den Olympischen Spielen 2018 bis 2024 “nicht bereit waren, jeden Preis zu zahlen”.

Barley, die auch dem ZDF-Fernsehrat angehört, sagte der “Neuen Osnabrücker Zeitung”: “Da haben die Gremien der Sender die richtige Entscheidung getroffen. Das ist auch im Interesse der Beitragszahlerinnen und Beitragszahler.”

Die SPD-Politikerin betonte, das Internationale Olympische Komitee (IOC) müsse sich die Frage gefallen lassen, warum mehr Geld wichtiger sei als die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit ARD und ZDF.

Die großen Sportverbände wie FIFA und IOC sollten nach den Worten von Barley sehr sorgfältig darüber nachdenken, “ob ihre Hauptaufgabe wirklich darin besteht, möglichst viel Geld zu erwirtschaften”.

Facebook Kommentare

TEILEN