Zentralasien
    Usbekistan erlässt Massenamnestie für Häftlinge

    Der usbekische Senat verabschiedet den Vorschlag des amtierenden Präsidenten Shavkat Mirziyoyev, bestimmte Häftlinge zum 8. Dezember aus der Haft zu entlassen.

    TEILEN
    (Foto: AA)

    Taschkent (nex) – Der usbekische Senat hat am heutigen Mittwoch eine Massenamnestie für Häftlinge anlässlich des Jahrestags der Annahme der Verfassung des Landes am 8. Dezember verabschiedet.

    Die Amnestie war am gestrigen Dienstag vom amtierenden Präsidenten Shavkat Mirziyoyev vorgeschlagen worden. Sie wird für Frauen, Personen unter 18 bzw. über 60 Jahren sowie für einige ausländische Staatsangehörige gelten.

    Personen, die sich wegen Straftaten, die keine Gefahr für die Gesellschaft darstellen, in Haft befinden, sowie Ersttäter sollen ebenfalls freikommen.

    Das usbekische Parlament hat nach dem Tod Islam Karimows den früheren Ministerpräsidenten Mirziyoyev zum amtierenden Präsidenten ernannt.

    Karimow hatte das Land seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Jahr 1991 regiert.

    Facebook Kommentare