Kanada UN-Zivilluftfahrtorganisation: Türkei in 66 Jahren erstmals zum Ratsmitglied gewählt

Kanada
UN-Zivilluftfahrtorganisation: Türkei in 66 Jahren erstmals zum Ratsmitglied gewählt

Bei der Wahl erhielt sie die Stimmen von 156 der insgesamt 191 Mitgliedsstaaten, die an der 39. Versammlung der ICAO im kanadischen Montreal teilnahmen. Das Außenministerium rechnete die Aufnahme als Ratsmitglied den jüngsten Fortschritten des Landes zu.

TEILEN
(Foto: wikimedia)

Dortmund (nex) – Wie das türkische Außenministerium bekanntgab, wurde die Türkei am vergangenen Dienstag erstmals nach 66 Jahren zum Ratsmitglied der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) der Vereinten Nationen wiedergewählt.

Bei der Wahl erhielt sie die Stimmen von 156 der insgesamt 191 Mitgliedsstaaten, die an der 39. Versammlung der ICAO im kanadischen Montreal teilnahmen. Das Außenministerium rechnete die Aufnahme als Ratsmitglied den jüngsten Fortschritten des Landes zu.

„Seit 2003 hat die Türkei ihren Luftverkehr verfünffacht“, teilte es in einer Erklärung mit. „Mit ihren Flügen zu 261 Destinationen in 112 Ländern rangiert die Türkei unter den ersten zehn Ländern“, heißt es weiter.

Der Flughafen in Istanbul, der der größte auf der Welt und bald betriebsbereit sein werde, stelle einen weiteren wichtigen Meilenstein in diesem Zusammenhang dar. Istanbuls dritter Flughafen, dessen erster Bauabschnitt im Frühling des Jahres 2018 fertiggestellt sein soll, wird täglich 2000 Flüge bewältigen und jährlich über 100 Millionen Passagiere über 250 Fluggesellschaften abfertigen.


Auch interessant:

Weltgrößter Flughafen: Mehr als 13.000 Menschen aus sechzehn Ländern beschäftigt


Der Atatürk-Flughafen, der etwa nur ein Duch inrittel der Größe des neuen Terminals aufweist, fertigt jährlich 60 Millionen Passagiere ab”, betonte Yusuf Akçaoğlu, der CEO des IGA Bau-Konsortiums und erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Aanadolu damit seine Prognose für den neuen Flughafen. Er erinnerte zudem an den Rekord von 1500 Flügen an einem Tag, den der Atatürk-Flughafen am 18. September, dem letzten Tag des Festes Eid al-Adha, aufgestellt hatte.


(Foto: wikimedia)

Facebook Kommentare

TEILEN