„Energie für Frieden“ Türkei: Weltgrößte Energiekonferenz hat in Istanbul begonnen

„Energie für Frieden“
Türkei: Weltgrößte Energiekonferenz hat in Istanbul begonnen

Die weltweit größte Energiekonferenz, die alle drei Jahre stattfindet, hat am Sonntag im Istanbul Congress Valley begonnen.

TEILEN
(Foot: World Energy Council)

Istanbul (nex) – Der türkische Energieminister Berat Albayrak erklärte am gestrigen Sonntag, der World Energy Congress 2016 werde, kombiniert mit dem Motto der Türkei „Energie für Frieden“, neue Horizonte zur Bildung einer nachhaltigen globalen Energiezukunft öffnen.

Die weltweit größte Energiekonferenz, die alle drei Jahre stattfindet, hat am Sonntag im Istanbul Congress Valley begonnen. Wie die Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, erklärte Albayrak auf einer Pressekonferenz, dass die Türkei im Lichte ihres Mottos „Energie für Frieden“ ihren Beitrag für den globalen und regionalen Frieden leisten werde.

„Wir freuen uns, diesen Kongress in Istanbul abhalten zu dürfen, wo hochrangige Repräsentanten des Energiesektors zusammenkommen und versuchen werden, die Zukunft der Energiemärkte aufzubauen“, so Albayrak. „Der Kongress wird ein Umfeld für neue Kooperationen in Form einer Plattform bieten, auf der das Gleichgewicht zwischen der globalen und regionalen Nachfrage sowie die Energielieferung erörtert werden. Wir werden laufende Gemeinschaftsprojekte sowie mögliche Gelegenheiten für Zusammenarbeit mit den Teilnehmern bewerten. Eine positive Synergie wird durch die Zusammenkunft aller Interessenvertreter des Energiesektors geschaffen werden.“

Albayrak wies darauf hin, dass der Kongress einen Grundstein für eine faire globale Energiezukunft bilden werde, indem er den Ländern ein Mitspracherecht einräumen werde, um ganzheitliche Lösungen für bestehende Probleme zu finden.

„Die Türkei ist nicht nur ein Gebiet, das den Osten mit dem Westen verbindet, sondern auch eine stabile Energiebrücke für die Region“, betonte er.

An dem Kongress nehmen aus 130 Ländern vier Staatspräsidenten sowie über 250 Sprecher teil.

Facebook Kommentare

TEILEN