Motorradrennen Supersport-WM: Türke Kenan Sofuoglu erneut Weltmeister

Motorradrennen
Supersport-WM: Türke Kenan Sofuoglu erneut Weltmeister

Kenan Sofuoglu ist der alte und neue Weltmeister der Supersport-WM 2016.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Dortmund (nex) – Kenan Sofuoglu ist der alte und neue Weltmeister der Supersport-WM 2016. Mit diesem Sieg im vorletzten Supersport-Rennen 2016 in Jerez de la Frontera (Spanien) habe sich, so das Sportnachrichtenportal speedweek, Sofuoglu (Kawasaki) erneut zum Champion gekrönt.

Die Ausgangssituation war eindeutig. Sofuoglu hätte ein achter Rang gereicht, um den fünften WM-Titel einzustecken, so speedweek weiter. Bereits in Runde 5 wurde die Weltmeisterschaft entschieden, als Sofuoglus letzter Rivale Randy Krummenacher (Kawasaki) stürzte und für ihn das Rennen vorzeitig beendet war.

Für Sofuoglu begann somit der entspannende Teil der WM: Der fünffache Weltmeister konnte dieses nun ohne Druck beenden und gewann. Kawasaki wurde mit dem Sieg des 32-Jährigen Weltmeister der Herstellerwertung.

Wildcard-Pilot Niki Tuuli (Yamaha) wurde Zweiter, den dritten Platz belegte der Brite Kyle Smith (Honda).


Mehr zum Thema:

Türke Sofuoglu bricht mit 400 km/h neuen Landgeschwindigkeitsrekord auf Osman Gazi-Brücke

 

Facebook Kommentare

TEILEN