Türkei Gegen Terror: Kurdenführer solidarisieren sich mit türkischer Regierung

Türkei
Gegen Terror: Kurdenführer solidarisieren sich mit türkischer Regierung

Die Familienoberhäupter, die Einfluss über zwei Millionen Menschen in der Ost- und Südosttürkei haben, gaben eine Erklärung ab, in der sie ihre Unterstützung für die Regierung in deren Kampf gegen alle Terrorgruppen sowie die Bedeutung der Einheit zum Ausdruck gebracht haben.

TEILEN
(Foto: screenshot/yenisafak)

Ankara (nex) – Lokale Stämme aus der Südosttürkei haben am gestrigen Sonntag eine gemeinsame Erklärung gegen den Terror abgegeben. Die Oberhäupter von über 181 Stämmen mit kurdischen, türkischen und arabischen Wurzeln aus 16 Provinzen kamen im Distrikt Edremit in der südosttürkischen Provinz Van zusammen.

Die Familienoberhäupter, die Einfluss über zwei Millionen Menschen in der Ost- und Südosttürkei haben, gaben eine Erklärung ab, in der sie ihre Unterstützung für die Regierung in deren Kampf gegen alle Terrorgruppen sowie die Bedeutung der Einheit zum Ausdruck brachten.

„Wir sind gegen jede Art von Terror, Putsch und Gewalt“, heißt es in der Erklärung. „Als öffentliche Intellektuelle und Oberhäupter der Stämme der Region sind wir bereit, unseren Beitrag für den Frieden zu leisten. Wir stehen im Kampf gegen den Terror an der Seite unserer Regierung.“

Die Nachrichtenagentur Anadolu sprach mit Iskender Ertosi, dem Oberhaupt einer der größten Familien in der Region, der Berichte über einen zweiten Staatsstreich, der von den Familien in der Region durchgeführt werden solle, zurückwies und mitteilte, dass sie eine Erklärung abgeben würden, in der sie die Behauptungen dementieren, ihre Haltung gegen jede Art von illegalen Strukturen sowie ihre Unterstützung der Regierung noch einmal bestätigen würden.

Die PKK wird von der Türkei, den USA und der EU als eine Terrororganisation eingestuft. Sie hat im Juli vergangenen Jahres ihren 30-jährigen Kampf gegen den türkischen Staat wiederaufgenommen.

Seitdem wurden bei PKK-Anschlägen mehr als 600 Sicherheitskräfte sowie zahlreiche Zivilisten, darunter auch Frauen und Kinder, getötet, während bei Anti-Terror-Einsätzen über 7.000 PKK-Terroristen eliminiert wurden.


Mehr zum Thema:

Bruder des PYD-Chefs: “Fremde Mächte werden die Kurden wieder mal im Stich lassen”

 

Facebook Kommentare

TEILEN