Islam in Deutschland Faktencheck: Wie islamisch ist Deutschland?

Islam in Deutschland
Faktencheck: Wie islamisch ist Deutschland?

Rund vier Millionen Muslime leben aktuell in Deutschland. Doch angesichts der Flüchtlingskrise und islamistisch motivierter Terroranschläge im In- und Ausland werden Ressentiments gegen Muslime stärker.

TEILEN
(Foto: sat1)

Unterföhring (nex/sat1) – Rund vier Millionen Muslime leben aktuell in Deutschland. Doch angesichts der Flüchtlingskrise und islamistisch motivierter Terroranschläge im In- und Ausland werden Ressentiments gegen Muslime stärker.

In “Schwarz, Rot, Burka – wie islamisch ist Deutschland? Der Faktencheck mit Claus Strunz” will Journalist Claus Strunz klären, wie stark der Einfluss des Islams in Deutschland wirklich ist – und welche positiven und negativen Auswirkungen dies nach sich zieht: “Nur, wenn wir Probleme ohne jegliche Schönrednerei oder Verharmlosung klar benennen und klare, unmissverständliche Konsequenzen daraus ziehen, werden wir sie lösen können.”

Auf Basis aktueller Umfragen analysieren Claus Strunz und sein Team die aktuelle Stimmungslage. Propagiert der Islam tatsächlich Hass und Gewalt oder werden die Lehren von radikalen Islamisten, einer klaren Minderheit unter den Muslimen, fehlgedeutet und missbraucht? Inwieweit ist die deutsche Gesellschaft bereit, muslimische Besonderheiten wie Kopftuch und Muezzin-Ruf zu akzeptieren?

In Gesprächen mit deutschen Muslimen und Nicht-Muslimen, mit Experten sowie politischen und gesellschaftlichen Verantwortungsträgern wie Innenminister Thomas de Maizière und Islamexperte Abdel-Hakim Ougri klären sie: Woher kommen die Vorurteile, Ängste und Befürchtungen?

“Schwarz, Rot, Burka – wie islamisch ist Deutschland? Der Faktencheck mit Claus Strunz”, am Dienstag, 4. Oktober 2016, um 23:10 Uhr in SAT.1.


Mehr zum Thema:

Die meisten Deutschen wissen nichts über den Islam – außer dass er nicht zu Deutschland gehört

 

Facebook Kommentare

TEILEN