Terrordrohung Droh-Mails gegen Schulen: Absender will Rache für Al-Bakr

Terrordrohung
Droh-Mails gegen Schulen: Absender will Rache für Al-Bakr

Die Drohungen gegen mehrere Schulen im Bundesgebiet haben möglicherweise einen terroristischen Hintergrund.

TEILEN
(Foto: Polizei Sachsen / screenshot)

Verfasser nimmt Bezug auf den Tod des mutmaßlichen IS-Terroristen

Osnabrück (nex) – Die Drohungen gegen mehrere Schulen im Bundesgebiet haben möglicherweise einen terroristischen Hintergrund.

Nach Informationen der “Neuen Osnabrücker Zeitung” soll der unbekannte Verfasser der E-Mails behauptet haben, Rache für den Tod des mutmaßlichen IS-Terroristen Dschaber al-Bakr nehmen zu wollen.

Demnach war die E-Mail in fehlerhaftem Deutsch verfasst. Der Absender habe behauptet, sein “Kumpel” sei “ISIS-Kämpfer” und habe ihn bezahlt, “damit ich sprengen kann”. Er wolle Rache für den Tod von Al-Bakr nehmen.

Der Anschlag werde am Montag um 10 Uhr erfolgen, soll es nach Informationen der “Neuen Osnabrücker Zeitung” in der Droh-Mail heißen, deren Inhalt der Redaktion in Auszügen bekannt ist.

Facebook Kommentare

TEILEN