G20-Gipfel in Hangzhou 2016 Vor G20-Gipfel: Türkei und China unterzeichnen drei Verträge

G20-Gipfel in Hangzhou 2016
Vor G20-Gipfel: Türkei und China unterzeichnen drei Verträge

Nach Angaben des türkischen Außenministeriums ist China nach Deutschland und Russland der weltweit drittgrößte und im Fernen Osten der Haupthandelspartner der Türkei.

TEILEN
(Foto: AA)

Hangzhou (nex) – Die Türkei und China haben am heutigen Samstag während des Besuchs des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vor dem G 20-Gipfel in der chinesischen Küstenstadt Hangzhou drei Verträge unterzeichnet, in denen es um nukleare Sicherheit, Energie und Landwirtschaft geht.

Erdogan und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping führten Gespräche und leiteten den Vorsitz bei Treffen zwischen den Delegationen beider Länder.

Der türkische Präsident brachte seine Hoffnung über die Stärkung der türkisch-chinesischen Beziehungen zum Ausdruck.

Nach Angaben des türkischen Außenministeriums ist China nach Deutschland und Russland der weltweit drittgrößte und im Fernen Osten der Haupthandelspartner der Türkei.

Erdogan kam heute anlässlich des G20-Gipfels in Hangzhou an, der am 4. und 5. September stattfinden soll.

Er wird am Rande des Gipfels voraussichtlich auch mit dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama zusammenkommen.

Facebook Kommentare