Machthaber seit 1990 Usbekistan: Präsident Karimow ist tot

Machthaber seit 1990
Usbekistan: Präsident Karimow ist tot

Der 78-jährige Politiker befand sich seit vergangenem Samstag wegen einer Hirnblutung auf der Intensivstation

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Wie eine lokale Quelle am heutigen Freitag der Nachrichtenagentur Anadolu mitteilte, sei der usbekische Präsident Islam Karimow gestorben. Am Freitagvormittag veröffentlichte die usbekische Regierung ein Statement, in dem Karimows Gesundheitszustand als „kritisch“ bezeichnet wurde.

Nach Angaben des Nachrichtenportals UzDaily veröffentlichte die Regierung in Taschkent folgendes Statement: „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir teilen Ihnen schweren Herzens mit, dass der Zustand unseres Präsidenten sich deutlich verschlechtert hat.“

Der 78-Jährige befand sich seit vergangenem Samstag wegen einer Hirnblutung auf der Intensivstation.

Während eines Pressebriefings in Ankara sprach der türkische Ministerpräsident dem usbekischen Volk sein Beileid aus.

Wenn der Präsident nicht in der Lage ist, die Amtsgeschäfte zu führen, übernimmt diese laut usbekischer Verfassung für drei Monate der Vorsitzende des Oberhauses im Parlament.

Facebook Kommentare