MAK-Umfrage Türkei: Zustimmung für Erdogan mittlerweile bei über 70 Prozent

MAK-Umfrage
Türkei: Zustimmung für Erdogan mittlerweile bei über 70 Prozent

Das Beratungs- und Meinungsforschungsunternehmen MAK Consultancy führte eine umfassende Meinungsumfrage über die Bewertung der Leistungen der Regierung in den ersten 100 Tagen ihrer Amtszeit durch.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim und sein Kabinett kamen am vergangenen Freitag anlässlich der „ersten 100 Tage der 65. Regierung“ im Cankaya-Palast zusammen. Unterdessen führte das Beratungs- und Meinungsforschungsunternehmen MAK Consultancy eine umfassende Meinungsumfrage über die Bewertung der Leistungen der Regierung in den ersten 100 Tagen ihrer Amtszeit durch.

Das augenfälligste Ergebnis dabei war, dass 90 Prozent der befragten Personen ihr Misstrauen gegenüber den USA zum Ausdruck brachten. Die Meinungsumfrage, die zwischen dem 27. August und dem 2. September im gesamten Land durchgeführt wurde und an, der 2.700 Personen teilnahmen, ging es auch um den Kampf der Regierung gegen das Gülen-Netzwerk FETÖ und die Militäroperation Schutzschild Euphrat in Nordsyrien.

Während sich bei der Umfrage herausstellte, dass die Unterstützung für die Demokratische Partei der Völker (HDP) abgenommen hat, befindet sich die regierende Partei für Gerechtigkeit und Fortschritt (AKP) nach wie vor mit über 50 Prozent Zustimmung auf Platz eins. Die Frage, ob sie bei einer möglichen Präsidentschaftswahl ihre Stimme Erdogan geben würden, beantworteten 71.15 Prozent der Teilnehmer mit ja, während 22 Prozent dies verneinten.

Während die Mehrheit der AKP-Anhänger die Frage erwartungsgemäß bejahte, kam aus der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) ein interessantes Ergebnis: 82 Prozent der MHP-Wähler gaben an, bei einer Präsidentschaftswahl für Erdogan stimmen zu wollen. Unter den Anhängern der größten Oppositionspartei des Landes, der Republikanischen Volkspartei (CHP), würden 36 Prozent Erdogan ihre Stimme geben. Analysten erklären diese Ergebnisse mit dem einigenden Geist des vereitelten Putschversuchs vom 15. Juli und Erdogan als Garanten der Türkei.

Zudem antworteten fast 54 Prozent der Teilnehmer auf die Frage, welcher Partei sie ihre Stimme geben würden, wenn morgen Wahlen wären, mit AKP, während die CHP auf 22.25 käme. MHP würde infolge des Zuspruchs seit dem Putschversuch auf 14.7 Prozent der Stimmen bekommen. Einzig die Pro-PKK-Partei HDP würde mit 7.5 Prozent an der Zehnprozentwahlhürde scheitern. Beim Thema 100-Tage-Bilanz der Leistung der 65. Regierung der Türkei gaben 62 Prozent der Befragten an, dass die Regierung erfolgreich sei, während 33 Prozent erklärten, sie hielten sie für nicht erfolgreich. Auf die Frage nach dem Kampf der Regierung gegen das Gülen-Netzwerk FETÖ äußerten 72 Prozent der Teilnehmer Zufriedenheit mit dem Verlauf der Säuberung.

Eine Mehrheit der Teilnehmer betonte, dass der nächste Schritt die Eliminierung des politischen Flügels des Gülen-Netzwerks sein müsse. Für die türkische Militäroperation Schutzschild Euphrat gegen die Terrororganisation IS (Daesh) in der nordsyrischen Stadt Dscharablus äußerten 78 Prozent der Teilnehmer ihre Unterstützung. 90 Prozent der Befragten gaben an, dass sie den USA als strategischen Partner der Türkei nicht vertrauten.

 


Mehr zum Thema:

Erdogan-Hetze trägt Früchte: Zahl der Anhänger nimmt weltweit zu

 

Facebook Kommentare

TEILEN