Bildung für Flüchtlingskinder Türkei: Regelmäßiger Schulunterricht für bis zu 450 000 Flüchtlingskinder

Bildung für Flüchtlingskinder
Türkei: Regelmäßiger Schulunterricht für bis zu 450 000 Flüchtlingskinder

Im laufenden Schuljahr will die Türkei den regelmäßigen Schulunterricht für bis zu 450 000 syrische Flüchtlingskinder sicherstellen. Eine vollständige Abdeckung aller derzeit 814 000 Flüchtlingskinder im Land wäre möglich, wenn die EU ihre zugesagten Beiträge aus dem Flüchtlingspakt bezahlt, heißt es aus dem Bildungsministerium.

TEILEN
(Foto: AA)

Şanlıurfa (nex) – Im laufenden Schuljahr 2016/17 wird die türkische Regierung Bildung für bis zu 450 000 syrische Kinder sicherstellen. Das erklärte der stellvertretende Bildungsminister Orhan Erdem am Mittwoch.

Erdem legte gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu dar, dass es derzeit 814 000 syrische Kinder im Schulalter in der Türkei gebe und im letzten Jahr für 340 000 von ihnen eine regelmäßige Beschulung sichergestellt werden konnte. “In diesem Jahr ist es unser Ziel, sie alle in den Bildungsprozess zu bringen.

Derzeit gibt es aber nur Kapazitäten für 400 000 bis 450 000 von ihnen”, erklärte der Politiker. Die Türkei müsse die Kosten für die Bildung der Flüchtlingskinder derzeit selbst tragen, da die versprochenen drei Milliarden Euro aus dem Flüchtlingspakt mit der EU noch nicht eingetroffen wären.

Der türkische EU-Minister und Chefverhandler Ömer Çelik sagte am Montag, die türkische Regierung und NGOs hätten seit Beginn des Bürgerkrieges in Syrien mehr als 25 Milliarden US-Dollar für die Betreuung der fast drei Millionen syrischen Flüchtlinge in der Türkei aufbringen können. Das Schuljahr in der Türkei dauert vom 19. September bis zum 9. Juni.


Mehr zum Thema:

Türkei: Weltweit erste zweistöckige Wohncontainer warten in Kilis auf syrische Flüchtlinge

 

Facebook Kommentare

TEILEN