Militäroperation Schutzschild Euphrat Syrien: Türkisch-arabische Koalition befreit zehn weitere Gebiete

Militäroperation Schutzschild Euphrat
Syrien: Türkisch-arabische Koalition befreit zehn weitere Gebiete

In einer Erklärung der türkischen Streitkräfte hieß es, dass es sich dabei um folgende Gebiete handle: Arap Izzah, El Fursan, Al Athariyah, Sheikh Yakoub, Vukuf, Ayyasa, Al Mutminah, Idalat, Talyah Darbiyah und den Flughafen Kubba Turkuman in Al Rai.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Die türkischen Streitkräfte (TSK) teilten am Samstagabend mit, dass die Freie Syrische Armee (FSA) die Kontrolle über zehn Gebiete in Nordsyrien übernommen habe.

In einer Erklärung der Streitkräfte hieß es, dass es sich dabei um folgende Gebiete handle: Arap Izzah, El Fursan, Al Athariyah, Sheikh Yakoub, Vukuf, Ayyasa, Al Mutminah, Idalat, Talyah Darbiyah und den Flughafen Kubba Turkuman in Al Rai. Weiter heißt es, dass die mit der Unterstützung der Koalitionskräfte operierende Freie Syrische Armee die territorialen Gewinne am Tag 11 der Militäroperation Schutzschild Euphrat, die am 24. August gestartet wurde, verzeichnete.

Die türkischen Streitkräfte hätten um 13 Uhr Ortszeit zwei IS-Ziele in Vukuf südlich von Al Rai angegriffen und zerstört. Die Türkei hat erklärt, die Operation Schutzschild Euphrat habe die Grenzsicherung, Unterstützung der Anti-IS-Koalition sowie die Beseitigung der Bedrohung durch Terrororganisationen, insbesondere den IS (Daesh), zum Ziel.

Die Operation steht im Einklang mit dem Selbstverteidigungsrecht des Landes, das sich aus internationalen Verträgen herleitet und einem den türkischen Streitkräften vom Parlament verliehenen Mandat im Jahr 2014, das im September 2015 für ein weiteres Jahr verlängert worden war.

Facebook Kommentare

TEILEN