"Die Kälte von Kalandar" Oscars: Türkischer Film “Kalandar Soğuğu” als Beitrag...

"Die Kälte von Kalandar"
Oscars: Türkischer Film “Kalandar Soğuğu” als Beitrag für Academy Awards eingereicht

Der Film "Kalandar Soğuğu" des Regisseurs Mustafa Kara wird in diesem Jahr als türkischer Beitrag zur Oscarverleihung für fremdsprachige Filme eingereicht. Das Drama wurde erstmals im Januar 2015 beim Filmfestival in Tokio vorgestellt.

TEILEN

Istanbul (nex) – Der Film “Die Kälte von Kalandar” (Kalandar Soğuğu) des Regisseurs Mustafa Kara wurde am Dienstag als türkischer Beitrag für die Fremdsprachenwertung im Rahmen der begehrten Academy Awards nominiert.

Das Komitee für künstlerische Aktivitäten erklärte in einer Stellungnahme, dass ein 17-köpfiger Ausschuss, dem auch Vertreter des Kulturministeriums und der türkischen Kinovereinigungen angehörten, den Film aus neun Produktionen auswählten, um im nächsten Jahr als türkischer Beitrag zu den 89. Oscar-Verleihungen zu fungieren.

Das von Kara und Bilal Sert geschriebene Drama “zeichnet das naive Bild eines berührenden Lebens, des Kampfes und der Beziehung zwischen Natur, Tier und Mensch”, heißt es auf der offiziellen Webseite zu dem Film. Hauptdarsteller des preisgekrönten Films, der seine Premiere 2015 auf dem Filmfestival von Tokio hatte, sind Haydar Sisman, Nuray Yesilaraz und Hanife Kara.

Bis zum Gewinn des Oscars ist es für den türkischen Film aber noch ein langer Weg. Jedes Land ist jährlich dazu eingeladen, einen Film an die in den USA beheimatete Akademie für  Filmkunst und Filmwissenschaften zu senden. Das Komitee für die Preisverleihung an Filme in fremden Sprachen wertet die Einsendungen anschließend aus und nominiert fünf Kandidaten, aus denen am Ende einer die Auszeichnung als bester fremdsprachiger Film erhält. Im Vorjahr hatte es der türkische Beitrag, der Film “Sivas” von Kaan Müjdeci, nicht unter die fünf Nominierten für die Academy Awards geschafft.


Auch interessant:

Filmkritik: Zero Days

 

 

 

 

Facebook Kommentare