Militäroperation Schutzschild Euphrat Türkei: Erdogan-Obama-Treffen am Sonntag

Militäroperation Schutzschild Euphrat
Türkei: Erdogan-Obama-Treffen am Sonntag

Wie das Weiße Haus am gestrigen Montag mitteilte, werden US-Präsident Barack Obama und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan diese Woche zusammentreffen.

TEILEN
(Foto: AA)

Dortmund (nex) – Wie das Weiße Haus am gestrigen Montag mitteilte, werden US-Präsident Barack Obama und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan diese Woche zusammentreffen. Das Treffen wird von den Spannungen wegen der andauernden türkischen Militäroperation Schutzschild Euphrat begleitet werden.

Das Treffen am kommenden Sonntag werde vor dem G20-Gipfel in China stattfinden, ließ Obamas stellvertretender Sicherheitsberater Ben Rhodes die Journalisten im Weißen Haus wissen.

„Präsident Obama möchte offen die Situation in der Türkei seit dem Putschversuch, unseren Anti-IS-Kampf, unsere Bemühungen, mehr Stabilität in Syrien zu fördern und Maßnahmen wegen der Flüchtlingskrise erörtern“, so Rhodes weiter.

Es wird die erste Zusammenkunft zwischen Obama und Erdogan seit dem vereitelten Putschversuch vom 15. Juli sein.

 

Die USA haben die Türkei eindringlich dazu aufgerufen, ihren Einsatz in Syrien auf den IS (Daesh) zu konzentrieren. Die Türkei vermeidet die Zusammenarbeit mit den von der YPG geführten Demokratischen Kräften Syriens, dem Hauptpartner der USA in Syrien, da sie die YPG als einen Ableger der verbotenen PKK betrachtet, die auch von den USA und der EU als eine Terrororganisation eingestuft wird.

Ankara besteht darauf, dass die YPG sich unverzüglich auf das Ostufer des Euphrat zurückzieht und hat sie im Zuge der Militäroperation südlich von Dscharablus angegriffen.

Facebook Kommentare

TEILEN