Anti-islamischer Rassismus Restaurantchef droht Muslimin: „Ich werde Rattengift in Ihr Essen reintun”

Anti-islamischer Rassismus
Restaurantchef droht Muslimin: „Ich werde Rattengift in Ihr Essen reintun”

Die Islamophobie in Frankreich, die mit dem Burkiniverbot ihren Höhepunkt erreicht hatte, bekam nun eine Muslimin in einem Restaurant in Paris zu spüren.

TEILEN

Dortmund (nex) – Eine Muslimin mit Kopftuch besuchte am vergangenen Sonntag das Restaurant „Le Cénacle“ in Paris, wurde jedoch vom Koch gezwungen, dieses wieder zu verlassen, der sie als Terroristin bezeichnete. Er bedrohte die Frau mit den Worten: „Ich werde Rattengift in Ihr Essen reintun.“ Ein Video von dem Zwischenfall, das andere Kunden im Restaurant aufgezeichnet hatten, wurde in den sozialen Medien veröffentlicht. Darauf ist zu hören, wie der Koch sagt:

„Muslime können in diesem Restaurant nicht essen“ und weitere Drohungen ausspricht wie: „Ich werde Rattengift in Ihr Essen reintun, wenn Sie weiterhin in dieses Restaurant kommen.“

Die Frau erwidert darauf: „Wir möchten nicht von Rassisten bedient werden.“

Restaurantbesitzer: „Rassisten wie ich töten keine guten Menschen.“

Frau: „Haben wir hier eine Bombe gelegt?“

Mann: „Madame, Terroristen sind Muslime, und Muslime sind Terroristen. Analysieren Sie meine Worte und Sie werden sehen, dass ich recht habe.“

Frau: „Ich muss keinen Unsinn analysieren.“

Mann: „Ich lebe in einem laizistischen Staat, und das ist meine Meinung.“

Frau: „Wir haben dasselbe Recht wie Sie auf eine Meinung.“

Mann: „Ich möchte keine Leute wie Sie hier haben. Punkt.“

Frau: „Okay.“

Mann: „Sie haben verstanden?“

Frau: „Ja, das habe ich.“

Mann: „Es sieht nicht danach aus. Raus mit Ihnen!“

Frau: „Aber es ist wichtig, hier anzugeben, dass Sie keine Muslime haben wollen. Hätten wir das gewusst, wären wir nicht hergekommen.“

Mann: „Jetzt wissen Sie es, gehen Sie.“

Frau. „Okay, wir gehen schon, keine Sorge.“

Dann tätigt die Frau einen Anruf.

Frau (weinend): „Okay, ruf die Polizei. Komm bitte nicht allein.“

In Frankreich hat die Islamophobie einen historischen Höhepunkt erreicht. Debatten darüber wurden nach der Veröffentlichung von Fotos im Internet noch angefeuert, auf denen eine von vier männlichen Polizisten umringte Frau zu sehen ist, die sie zwingen, ihren Burkini an einem Strand in Nizza auszuziehen.

Nizza ist eine der Städte in Frankreich, in denen das Burkiniverbot galt, bevor der Staatsrat dieses kippte. Die Küstenstadt ist seit dem tödlichen Terroranschlag des IS (Daesh) vom 14. Juli, einem Nationalfeiertag in Frankreich, in höchster Alarmbereitschaft.

Facebook Kommentare

TEILEN