Türkei Höchster Wert seit 2012: 68 Prozent Zustimmung für Erdoğan

Türkei
Höchster Wert seit 2012: 68 Prozent Zustimmung für Erdoğan

Präsident Erdoğan und Oppositionspolitiker Dr. Devlet Bahçeli sind die größten Profiteure des gescheiterten Putschversuches vom Juli. Dies ergab eine jüngst durchgeführte Meinungsumfrage des Metropoll-Instituts.

TEILEN
(Foto: trt)

Ankara (nex) – Einen Monat nach dem gescheiterten Putschversuch durch Militärangehörige, die unter der Führung des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen gehandelt haben sollen, hat den am Dienstag veröffentlichten Zahlen einer Meinungsumfrage zufolge die Popularität des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan den höchsten Wert seit Dezember 2012 erreicht.

Der Umfrage „Puls der Türkei Juli 2016“ des Metropoll-Institutes zufolge, die zwischen 28. Juli und 1. August unter 1275 Personen mittels CATI-Interviews (computergestützte Telefonbefragung) durchgeführt wurde, sind Erdoğan und der zuletzt angeschlagene Vorsitzende der oppositionellen MHP, Dr. Devlet Bahçeli, die Gewinner der letzten Wochen. Die Zustimmungsrate zur Politik des Präsidenten liegt bei 68 Prozent, was einem Plus von 21 Punkten gegenüber der Zeit vor dem Putschversuch entspricht und nahe an der 70-Prozent-Marke liegt, die seine Popularität zuletzt vor vier Jahren erreicht hatte.

Der Vorsitzende der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) legte im gleichen Zeitraum sogar um 23 Punkte zu und liegt nun bei 40 Prozent Zustimmung. Der Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei (CHP), Kemal Kılıçdaroğlu, kommt auf 26 Prozent Zustimmung, der Ko-Vorsitzende der PKK-nahen HDP, Selahattin Demirtaş, auf 15 Prozent.

„Wir haben viele Krisen, Komplotte und Formen von Verrat überlebt“, freute sich der Vorsitzende der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP), Premierminister Binali Yıldırım am Sonntag anlässlich der Feierlichkeiten zum 15. Gründungstag der Regierungspartei. „Heute sind wir stärker als je zuvor.“ Yıldırım erwähnte in diesem Zusammenhang die gewalttätigen Gezi-Proteste im Juni 2013, den institutionellen Putschversuch vom 17.-25. Dezember 2013 und den jüngsten Putschversuch, der 240 Menschen das Leben kostete und fast 2200 Verletzte forderte.

 


Mehr zum Thema:

Erdogan-Hetze trägt Früchte: Zahl der Anhänger nimmt weltweit zu

 

Facebook Kommentare