Tourismus Flughafen Istanbul: Warnung an Reisende vor Vergewaltigungsrisiko in Schweden

Tourismus
Flughafen Istanbul: Warnung an Reisende vor Vergewaltigungsrisiko in Schweden

"Reisewarnung! Wussten Sie, dass Schweden die weltweit höchste Vergewaltigungsrate hat?" Diese Nachricht war am heutigen Freitag im Newsticker auf den Bildschirmen am Flughafen Istanbul Atatürk zu lesen.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – Die Headline stammt von einem Bericht der türkischen Zeitung Günes. Am vergangenen Sonntag hatte die schwedische Außenministerin Margot Wallström noch per Twitter erklärt, dass “die Entscheidung der Türkei, Sex mit Kindern unter 15 Jahren zu erlauben, revidiert werden muss. Kinder brauchen mehr Schutz, nicht weniger, vor Gewalt, sexuellem Missbrauch”.

Der Vorwurf des Kindesmissbrauchs, der durch eine herabwürdigende Meldung am Flughafen Wien wie auch durch den Kommentar der schwedischen Außenministerin erhoben wurde, hat die Ressentiments gegen die Türkei wiederbelebt und Ankara veranlasst, eine offizielle Beschwerde einzulegen.

Ankara ist verärgert über die besagte Nachrichtenmeldung, die am Flughafen Wien zu lesen war und die die Türkei fälschlicherweise beschuldigte, sexuelle Handlungen mit Kindern unter 15 Jahren zu erlauben.

Die Meldung wurde nach harscher Kritik entfernt. Ankara brachte seine Enttäuschung zum Ausdruck. Es folgte ein schriftliches Statement des türkischen Außenministeriums mit folgendem Inhalt:

“Wir bedauern zutiefst und verurteilen aufs Schärfste, dass ein von Fluggästen aus verschiedenen Ländern genutzter internationaler Flughafen im Zentrum von Europa von einer fragwürdigen Zeitung zur Verbreitung verantwortungsloser, verzerrter und verfälschter Meldungen missbraucht wird, die ein befreundetes Land diffamieren.”

Facebook Kommentare

TEILEN