Vereitelter Putschversuch Assange: NBC-Meldung sollte Putschversuch zum Erfolg verhelfen

Vereitelter Putschversuch
Assange: NBC-Meldung sollte Putschversuch zum Erfolg verhelfen

Julian Assange, der sich in der ecuadorianischen Botschaft in London mit dem Russia Today-Journalisten Afshin Rattansi unterhielt, ging auf die Falschmeldung der NBC News über den türkischen Präsidenten Erdogan während des Putschversuchs ein.

TEILEN
(Foto: AA)

London (nex) – WikiLeaks-Gründer Julian Assange, der sich in der ecuadorianischen Botschaft in London mit dem Russia Today-Journalisten Afshin Rattansi unterhielt, ging während des Gesprächs auf die Falschmeldung der NBC News über den türkischen Präsidenten Erdogan während des Putschversuchs ein.

Assange erinnerte daran, dass der US-Fernsehsender NBC während des Putschversuchs in der Türkei die Meldung verbreitete, der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ersuche in Deutschland um Asyl und wies darauf hin, dass damit die Putschisten unterstützt worden seien.

„Mitten im Putschversuch hat NBC die Nachricht veröffentlicht, dass Erdogan sich auf dem Weg nach Deutschland befinde, um hier um Asyl zu bitten“, bemerkte Assange. „Als Quelle gaben sie US-amerikanische Militärkreise an. Was geht hier vor? Die Nachricht verbreitete sich auf der ganzen Welt und wurde dafür genutzt, die Erfolgschancen des Putschversuchs in der Türkei zu erhöhen. Denn wenn ein Präsident aus seinem Land flieht, dann bedeutet das, dass er die Kontrolle verloren hat.“

Auf die Frage, was für eine Wirkung die Meldung des Fernsehsenders NBC, der für seine Nähe zur US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton bekannt ist, auf die verschiedenen Partnerschaften mit dem NATO-Alliierten Türkei haben könnte, antwortete Assange:

„Ich denke, dass jede Regierung Krisen erleben kann. Dieser Putsch in der Türkei ist eine sehr ernstzunehmende Angelegenheit. Hunderte Menschen sind gestorben, Hunderttausende wurden nach dem Putsch im Rahmen von Operationen festgenommen oder entlassen.“

Der WikiLeaks-Gründer vertrat die Auffassung, dass sowohl die Beziehungen zwischen Ankara und Washington als auch das NATO-Bündnis sich in Gefahr befänden.

Die Türkei hatte nach der besagten Meldung eine Entschuldigung von NBC News verlangt. In dem von der Türkischen Botschaft Washington an den Fernsehsender adressierten Brief wurde darauf hingewiesen, dass NBC hinsichtlich der Ereignisse in der Nacht des blutigen Putschversuchs „einen inakzeptablen Journalismus“ betrieben habe.

Facebook Kommentare