Nato-Gipfel in Warschau Türkischer Geheimdienstchef Fidan nimmt am Erdogan-Poroschenko-Treffen teil

Nato-Gipfel in Warschau
Türkischer Geheimdienstchef Fidan nimmt am Erdogan-Poroschenko-Treffen teil

Im Rahmen des Nato-Gipfels in der polnischen Haupttadt Warschau ist der türkische Staatspräsident Erdogan mit seinem ukrainischen Amtskollegen Poroschenko zusammengekommen.

TEILEN
(Foto: AA)

Warschau (nex) – Im Rahmen des Nato-Gipfels in der polnischen Haupttadt Warschau ist der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan mit seinem ukrainischen Amtskollegen Petro Poroschenko zusammengekommen.

Auch der türkische Geheimdienstchef Hakan Fidan nahm an diesem Treffen teil. Wie türkische Medien berichten, dauerte das Gespräch zwischen Erdogan und Poroschenko eıne Stunde. Das Treffen der Staatsoberhäupte fand unter Ausschluss der Presse im Regent Hotel statt.

Bei dem Gipfeltreffen in Warschau wollen die Staats- und Regierungschefs der 28 Nato-Staaten endgültig die neuen Aufrüstungspläne für Osteuropa beschließen.

Wie deutsche Medien übereinstimmend berichten, ist das Kernstück der zusätzlichen Abschreckungsmaßnahmen gegen Russland die Verlegung von multinationalen Kampftruppen nach Polen, Litauen, Lettland und Estland.

Diese Nato-Staaten fühlten sich seit dem Ausbruch des Ukraine-Konflikts verstärkt von Russland bedroht.

Deutschland wolle mehrere Hundert Soldaten für die Aufrüstungsinitiative abstellen. Sie sollen ein Bataillon in Litauen führen.

Die Zusammenarbeit der Nato mit der Europäischen Union ist ein weiteres Thema am ersten Gipfeltag.

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN