Gescheiterter Putschversuch Türkei: Terror-Putschisten flüchten nach Griechenland

Gescheiterter Putschversuch
Türkei: Terror-Putschisten flüchten nach Griechenland

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu teilte mit, dass die Türkei die Auslieferung von acht am Putschversuch beteiligten Soldaten verlange.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Die Türkei verlangte am heutigen Samstag die Auslieferung von acht Militärs, die nach dem gescheiterten Putschversuch nach Griechenland geflohen waren.

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu teilte per Twitter mit, dass die Türkei die sofortige Auslieferung der acht Soldaten, die Hochverrat begangen hätten und anschließend mit einem Hubschrauber nach Griechenland geflohen seien, beantragt habe.

Die griechische Polizei erklärte, dass der Hubschrauber um 11.50 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen Alexandroupoli in der Nähe der griechisch-türkischen Grenze gelandet sei. Die acht Insassen wurden festgenommen und beantragten politisches Asyl.

Der griechische Generalstab teilte in einem Statement mit, dass der Black Hawk-Hubschrauber umgehend in die Türkei zurückgeschickt werden soll.

„Die Asylbehörde wird die Anträge der Hubschrauberinsassen auf politisches Asyl in Griechenland untersuchen“, hieß es weiter in dem Statement.

Facebook Kommentare

TEILEN