Volk gegen Terror-Putsch Religionsführer in der Türkei verurteilen gemeinsam Terrorismus

Volk gegen Terror-Putsch
Religionsführer in der Türkei verurteilen gemeinsam Terrorismus

„Ganz gleich, woher und von wem es kommt, können Terror und Gewalt nicht als ein legitimes Mittel und dargestellt und unterstützt werden“, erklärten religiöse Persönlichkeiten der Türkei in einer gemeinsamen Presseerklärung.

TEILEN
(Foto: AA)

Muslimische, christliche und jüdische Religionsführer stellen klar, dass Gläubige das Töten anderer nicht befürworten können.

Izmır (nex) – Religiöse Persönlichkeiten in der Türkei haben am heutigen Samstag den Terrorismus verurteilt. Der Präsident des Präsidiums für religiöse Angelegenheiten (Diyanet), Mehmet Görmez, der griechisch-orthodoxe Ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Bartholomeos I. sowie der Großrabbiner der Türkei, Ishak Haleva, haben eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht.

„Ganz gleich, woher und von wem es kommt, können Terror und Gewalt nicht als ein legitimes Mittel und dargestellt und unterstützt werden“, erklärten religiöse Persönlichkeiten der Türkei

„Menschen, die einen Glauben in sich tragen, können Töten nicht befürworten, da das Töten eines Menschen dem Töten der gesamten Menschheit gleichkommt.“

In der gestrigen Freitagnacht hatte eine kleine Gruppe Militärs versucht, die türkische Regierung zu stürzen. Etwa 160 Menschen kamen nach Angaben des Ministerpräsidenten Binali Yildirim bei der nachfolgenden Gewalt ums Leben.

„Wir hoffen, dass der Terror in der Türkei und der gesamten Welt ausgerottet wird“, heißt es weiter in dem Statement. „Möge Gott unser Land und die ganze Menschheit beschützen.“

Facebook Kommentare

TEILEN