Schweiz Mann will weg – Frau löst Bombenalarm am Flughafen aus

Schweiz
Mann will weg – Frau löst Bombenalarm am Flughafen aus

Wie die Schweizer Staatsanwaltschaft mitteilte, löste eine Frau am Flughafen Genf einen falschen Bombenalarm aus, weil sie ihren Mann an der Abreise hindern wollte.

TEILEN
(Symbolfoto: pixa)

Frau löst falschen Bombenalarm am Flughafen Genf aus, um Ehemann aufzuhalten

Genf (nex) – Wie die Staatsanwaltschaft am heutigen Mittwoch mitteilte, löste eine Frau am Flughafen Genf einen falschen Bombenalarm aus, weil sie ihren Mann an der Abreise hindern wollte.

Die Frau rief gestern Nacht am Flughafen an und behauptete, dass am nächsten Tag eine Person mit einer Bombe am Flughafen sein werde. Die Ermittler verfolgten den Anruf zu einem Haus in Annecy, einer Stadt in Frankreich, zurück.

Nach einem Statement der Genfer Staatsanwaltshaft traf die französische Polizei, als sie zu dem Haus fuhr, die Ehefrau an. Sie gestand, dass sie den Anruf getätigt habe, um ihren Mann an der Abreise zu hindern.

Wie das Nachrichtenportal 20 Minuten berichtet, habe die Genfer Polizei zuvor strenge Identitätskontrollen am Flughafen durchgeführt. Schwerbewaffnete Sicherheitskräfte seien im Einsatz gewesen und mehrere Eingänge seien gesperrt worden.

Die Behörden teilten nicht mit, wohin der Mann habe fliegen wollen. Gegen die Frau wird nun sowohl in Frankreich als auch in der Schweiz ermittelt.

Facebook Kommentare

TEILEN