Remzi Aru macht Medien und Politiker mitverantwortlich Islamhass: Mann schlägt Muslimin brutal...

Remzi Aru macht Medien und Politiker mitverantwortlich
Islamhass: Mann schlägt Muslimin brutal zusammen

Einen offenkundig rassistischen Hintergrund hatte der ohne jedweden Anlass stattfindende Angriff eines 55-Jährigen auf eine Muslimin am Samstag in Kiel. ADD-Sprecher Remzi Aru spricht von einer „feigen und verabscheuungswürdigen Tat“, für die Politik und Medien mitverantwortlich seien.

TEILEN
(Foto: pixa)

Kiel (nex) – Wie mehrere deutsche Medien unter Berufung auf die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichten, hat sich in Kiel ein durch antimuslimischen Rassismus motivierter Übergriff ereignet.

So soll ein 55-Jähriger, gegen den der Polizei zufolge nun wegen Körperverletzung ermittelt werde, am Samstagvormittag ohne jedweden Anlass eine an ihrem Kopftuch erkennbare Muslimin brutal zusammengeschlagen haben.

Die 35-jährige Frau habe sich gerade auf dem Weg zum Einkaufen befunden. Der mutmaßliche Täter soll dabei auch islamfeindliche Parolen gebrüllt haben.

Die türkischstämmige Frau, die mit Prellungen und einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert worden sei und am kommenden Freitag operiert werden müsse, erklärte gegenüber den „Kieler Nachrichten“, alles sei „in Sekunden passiert“. Auch die Polizei sprach von einer „neuen Dimension der Gewalt“. Vertreter Türkischer Verbände zeigten sich, so die Zeitung, entsetzt von der Tat.

Der Parteisprecher der Allianz Deutscher Demokraten (ADD), Remzi Aru, sprach in einer Presseerklärung von einer „feigen und verabscheuungswürdigen Tat“, für die er auch das Eintreten „selbstberufener Volkserzieher“ in Politik und Medien gegen das Recht auf Kopftuch mitverantwortlich machte.

Facebook Kommentare