Rüstungsindustrie Türkische Roketsan rüstet Airbus-Kampfhubschrauber mit Cirit-Rakete aus

Rüstungsindustrie
Türkische Roketsan rüstet Airbus-Kampfhubschrauber mit Cirit-Rakete aus

Der türkische Rüstungshersteller Roketsan hat ein Abkommen mit Airbus Helicopters am Mittwoch bei der Eurosatory 2016-Rüstungsmesse in Paris unterzeichnet. Fortan werden militärische Hubschrauber des europäischen Herstellers mit laser-gelenkten Cirit-Raketen ausgestattet.

TEILEN
Ankara (eurasia/nex) – Dem Vorsitzenden von Roketsan Emin Alpman und dem Vizepräsidenten von Airbus Olivier Michalon zufolge wird das türkische Unternehmen die Airbus-Hubschrauber vom Tyü H135 und H145 mit eigenen Systemen versorgen.

Die Cirit-Reihe hat einen speziellen Gefechtskopf. Sie wurde entwickelt, um die operative Lücke zwischen niedrigen Kosten, geringe Präzision sowie nicht-Laser-gelenkten Raketen und hohen Kosten sowie modernen Panzerabwehrraketen zu füllen.

 

Die Cirit-Rakete weist die längste effektive Reichweite ihrer Klasse aus. Sie wird bereits von den türkischen Kampfhubschraubern T-129 ATAK und AH-1W Super Cobra verwendet, die von Turkish Aerospace Industries hergestellt werden.

Bildquelle: Wikimedia/ Stahlkocher CC BY-SA 3.0 


Mehr zum Thema:
Sicherheitsexperten: Türkische Rüstungsunternehmen bringen israelische Waffenindustrie in große Bedrängnis

 

Erschienen bei unserem Kooperationspartner Eurasianews

Facebook Kommentare

TEILEN