Armenien-Resolution Türkische Gemeinde kritisiert Armenien-Resolution als “falsches Signal zur falschen Zeit”

Armenien-Resolution
Türkische Gemeinde kritisiert Armenien-Resolution als “falsches Signal zur falschen Zeit”

"Es ist Aufgabe von Historikern zu bewerten, ob es sich um Völkermord gehandelt hat. Ein Parlament kann das nicht einfach beschließen", sagte Sofuoglu.

TEILEN
(Foto: pixa)

Düsseldorf (ots) – Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, hat die geplante Armenien-Resolution des Bundestags scharf kritisiert.

“Die Armenien-Resolution ist das falsche Signal zur falschen Zeit”, sagte Sofuoglu der “Rheinischen Post”. Er bedauere, dass dieses sensible Thema nun instrumentalisiert werde, um Türkei- und Türkenkritik zu üben.

“In der Sache bringt uns das kein Stück weiter”, sagte der Chef der Türkischen Gemeinde und sprach von einer weiteren Belastung für die Beziehung zwischen der türkischen und deutschen Regierung. “Eine Befassung des Bundestages belastet das derzeit ohnehin angespannte Verhältnis zwischen Berlin und Ankara zusätzlich”, sagte Sofuoglu.

Die anstehenden Verhandlungen zu aktuellen Themen zwischen der Türkei und der EU würden so noch schwieriger. “Außerdem geraten die Deutsch-Türken zwischen die Fronten der Türkei und Deutschland”, sagte Sofuoglu.

Er wolle sich kein Urteil darüber erlauben, ob es sich um Völkermord gehandelt hat oder nicht. “Es ist Aufgabe von Historikern zu bewerten, ob es sich um Völkermord gehandelt hat. Ein Parlament kann das nicht einfach beschließen”, sagte Sofuoglu.


Mehr zum Thema:

Völkermord in Afrika: Herero und Nama verklagen Deutschland

 

Facebook Kommentare

TEILEN