Terror kann ziviles Leben nicht beeinträchtigen Türkei: Flughafen Istanbul-Atatürk nimmt nach Terroranschlag...

Terror kann ziviles Leben nicht beeinträchtigen
Türkei: Flughafen Istanbul-Atatürk nimmt nach Terroranschlag Betrieb wieder auf

Stunden, nachdem Terroristen den verkehrsreichsten Flughafen Europas heimgesucht hatten, nimmt dieser wieder seinen regulären Betrieb. Dies ist auch ein Zeichen an die Terroristen, dass ihre Verbrechen keinen Effekt auf das zivile Leben haben und sie dadurch keines ihrer Ziele erreichen werden.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – Nach Angaben des türkischen Premierministers Binali Yıldırım hat der internationale Flughafen Istanbul-Atatürk nur Stunden nach dem tödlichen Terroranschlag den Betrieb wiederaufgenommen. Yıldırım teilte den Journalisten mit, dass der Flughafen für ankommende und abgehende Flüge seit 02.20 Uhr Ortszeit wieder geöffnet sei. Drei Linienflüge der halbstaatlichen Fluggesellschaft Turkish Airlines landeten nach 04.00 Uhr am Flughafen.

Einige Fluggäste mussten unmittelbar nach dem Anschlag am gestrigen späten Dienstagabend, bei dem 36 Menschen getötet und 150 weitere verletzt wurden, noch in den Flugzeugen verbleiben. Sie konnten die Flugzeuge verlassen, nachdem die Flughafenanlagen wiedereröffnet worden waren. Die Flughafenleitung teilte mit, dass Personen, die vom Flughafen abfliegen wollen, ab 05.00 Uhr Zugang zu den Terminals bekommen sollen. Die Aufräumarbeiten auf dem Flughafen gehen zügig voran.

Facebook Kommentare