Erdoğan und Yıldırım bei Eröffnungsfeier Istanbul: Osmangazi-Brücke wird Reisezeit zwischen Istanbul und...

Erdoğan und Yıldırım bei Eröffnungsfeier
Istanbul: Osmangazi-Brücke wird Reisezeit zwischen Istanbul und İzmir drastisch verringern

Am Donnerstag wird in Istanbul die zweitgrößte Hängebrücke Europas eingeweiht, die als Landbrücke über dem Marmarameer errichtet wurde und 2682 Meter lang ist. Im Rahmen der Eröffnungszeremonie will auch Motorrad-Superstar Kenan Sofuoğlu einen neuen Rekord aufstellen.

TEILEN
(Foto: TRT)

Istanbul (nex) – Eine Maßstäbe setzende Landbrücke über das Marmarameer wird am Donnerstag für den Verkehr freigegeben. Auf diese Weise soll die Reisezeit zwischen Istanbul und den westtürkischen Provinzen des Landes drastisch reduziert werden. Die Osmangazi-Brücke, eine 2682 Meter lange Struktur, soll die viertlängste Hängebrücke der Welt und die zweitlängste Europas darstellen.

Die Brücke, deren Errichtung 1,3 Milliarden US-Dollar gekostet hat, ist nach Osman Gazi, dem Gründer und ersten Sultan des Osmanischen Reiches, benannt. Die Arbeiten zum Bau der erdbebensicheren Brücke hatten 2010 begonnen. Am Donnerstag werden Präsident Recep Tayyip Erdoğan und Premierminister Binali Yıldırım der offiziellen Eröffnungszeremonie beiwohnen.

Das Projekt ist Teil jahrelanger ambitionierter Bemühungen Erdoğans und Yıldırıms, die Flughafen- und Straßen-Infrastruktur in der Türkei auszubauen und die Verbindungen zwischen den Provinzen zu verbessern. Die Brücke wurde an der Südküste des Marmarameeres entlang der neuen sechsspurigen Autobahn Istanbul-İzmir gebaut, die etwa 6,3 Milliarden US-Dollar gekostet hat.

Die 421 Kilometer lange Autobahn wird die bisherige durchschnittliche Reisezeit zwischen İzmir und Istanbul von etwa zehn auf ungefähr vier Stunden mehr als halbieren. Die neue Brücke und die Autobahn werden zudem bewirken, dass die Reisezeit zwischen dem zweitgrößten Flughafen des Landes, dem Sabiha-Flughafen Istanbul, und der östlich davon liegenden Provinz Bursa künftig weniger als eine Stunde betragen wird. Die Errichtung des Autobahnprojekts wurde im Wege einer öffentlich-privaten Partnerschaft bewerkstelligt und ist das erste Straßenprojekt des Landes, das im Wege des Modells „Build-Operate-Transfer“ (Betreibermodell) verwirklicht wurde.

Im Rahmen der Eröffnungszeremonie will der türkische Motorrad-Superstar Kenan Sofuoğlu einen neuen Rekord aufstellen und auf der Strecke eine Geschwindigkeit von 400 Stundenkilometern mit seinem Bike erreichen. Bei bisherigen Testfahrten hat er es bereits bis auf 350 km geschafft. Auf Grund des Windes gestaltete sich das Unterfangen jedoch stets als äußerst anspruchsvoll.

Facebook Kommentare