Deutsche Bahn Hendricks warnt Bahn vor Stilllegung von Güterverkehrszentren

Deutsche Bahn
Hendricks warnt Bahn vor Stilllegung von Güterverkehrszentren

Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat die Bahn davor gewarnt, ihre Pläne für Schließungen und Betriebsreduzierungen der Güterverkehrszentren umzusetzen.

TEILEN
(Foto: pixa)

Düsseldorf (ots) – Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat die Bahn davor gewarnt, ihre Pläne für Schließungen und Betriebsreduzierungen der Güterverkehrszentren umzusetzen.

“Ziel einer zukunftsfähigen Verkehrspolitik muss es sein, Güterverkehr runter von der Straße zu holen und auf die Schiene zu verlagern”, sagte Hendricks der “Rheinischen Post” (Mittwochausgabe).

Dazu brauche es leistungsfähige Güterverteilzentren mit Schienenanschluss. “Ich hoffe sehr, dass die Verantwortlichen der Bahn ihre Absicht noch einmal überdenken.” Nach Plänen, die der Zeitung vorliegen, will die Bahn 215 ihrer Umschlagplätze für den Güterverkehr gänzlich schließen. Bei 101 Zentren sollen die Bedienzeiten eingeschränkt werden.

Weitere 53 Güterverkehrszentren sollen nur noch im Sonderdienst beschickt werden. Von den Maßnahmen der DB Cargo wären bundesweit bis zu 3000 Arbeitsplätze betroffen. Hendricks kritisierte die Pläne als “klimapolitisch verfehlt”.

Das Vorhaben der Bahn verschlechtere die Rahmenbedingungen für den Güterverkehr auf der Schiene.

Facebook Kommentare

TEILEN