10000 Tonnen Hilfsgüter Hamas dankt “türkischem Volk” für Bemühungen zur Lockerung der...

10000 Tonnen Hilfsgüter
Hamas dankt “türkischem Volk” für Bemühungen zur Lockerung der Gaza-Blockade

Die Palästinenser-Organisation dankt der Türkei für deren Unterstützung der Bevölkerung von Gaza im Rahmen des türkisch-israelischen Abkommens zur Normalisierung der Beziehungen.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Jerusalem (nex) – Die Palästinenser-Organisation Hamas hat am gestrigen Montagabend dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan für dessen Bemühungen zur Lockerung der Gaza-Blockade bedankt.

Die Nachricht kam nach der Ankündigung einer geplanten Einigung zwischen der Türkei und Israel, die Beziehungen nach einer sechsjährigen Auszeit zu normalisieren und von der eine Verbesserung der humanitären Verhältnisse im Gazastreifen erhofft wird.

„Wir schätzen die Unterstützung des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und des türkischen Volkes unserer Menschen in Gaza und ihre Bemühungen zur Lockerung der Blockade und danken ihnen dafür“, erklärte Hamas.

Erdogan teilte am heutigen Dienstag mit, dass vor dem Fest des Fastenbrechens Anfang Juli mehr als 10.000 Tonnen Hilfsgüter von der Türkei nach Gaza verschifft werden sollen.

Das Abkommen, das am heutigen Dienstag offiziell unterzeichnet werden soll, wird den Weg für die Wiederherstellung der bilateralen Beziehungen ebnen, nachdem israelische Sicherheitskräfte vor sechs Jahren eine türkische Hilfsflottille auf dem Weg nach Gaza in internationalen Gewässern gestürmt, neun türkische Aktivisten getötet und weitere 30 verletzt hatten, von denen einer nach fast vier Jahren seinen Verletzungen erlag.

Die Türkei hatte nach dem Angriff eine offizielle Entschuldigung von Israel, Entschädigungszahlungen für die Angehörigen der Opfer sowie die Aufhebung der Gaza-Blockade verlangt. 2013 hatte sich Netanjahu beim damaligen türkischen Minister- und jetzigen Staatspräsidenten Erdogan wegen des Angriffs entschuldigt.

In den vergangenen Monaten hatten die beiden Länder Gespräche zur Normalisierung der Beziehungen aufgenommen, die am gestrigen Montag nun ihre ersten Früchte zeigten: Die Türkei kündigte die Unterzeichnung eines Abkommens zur Normalisierung der Beziehungen mit Israel am kommenden Dienstag an.

Nach dem Abkommen wird Israel 20 Millionen US-Dollar Entschädigung an die Familien der Mavi Marmara-Opfer zahlen.

Facebook Kommentare

TEILEN