Türkische-russische Beziehungen Putin: “Russland möchte die Beziehungen zur Türkei wiederherstellen”

Türkische-russische Beziehungen
Putin: “Russland möchte die Beziehungen zur Türkei wiederherstellen”

"Auch Russland möchte die Beziehungen zur Türkei wiederherstellen, wir können nur noch immer nicht nachvollziehen, warum das Flugzeug abgeschossen wurde", teilte Putin auf einer Pressekonferenz mit.

TEILEN
(Foto: AA)

Athen (nex) – Russischer Staatspräsident Wladimir Putin erklärte am gestrigen Freitag, dass er bereit sei, die Beziehungen zu Ankara wiederherzustellen, es dazu aber eines ersten Schrittes vonseiten der Türkei bedürfe.

“Auch Russland möchte die Beziehungen zur Türkei wiederherstellen, wir können nur noch immer nicht nachvollziehen, warum das Flugzeug abgeschossen wurde”, teilte Putin auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras mit.

Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern hatten im November vergangenen Jahres ein neues Tief erreicht, als die türkische Luftwaffe einen Sukhoi-24M-Bomber an der syrischen Grenze wegen Verletzung des türkischen Luftraums abschoss. Die Türkei legte zum Beweis Radaraufnahmen vor, Moskau bestand darauf, dass keine Luftraumverletzung vorgelegen habe.

Die Türkei unternahm mehrere Versuche, die Krise mit Russland zu lösen, erhielt aber keine angemessene Reaktion vom Kreml. Im April bot der damalige türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu den russischen Führern ein persönliches Gespräch zur Beilegung des diplomatischen Streits an. Außenminister Mevlüt Cavusoglu erklärte, dass Ankara zwar eine Verbesserung des angespannten Verhältnisses mit Russland erwarte, wies jedoch darauf hin, dass dies Geduld erfordere, da die Türkei ein Ende der “grundlosen Anschuldigungen” erwarte.

Nach dem Vorfall hatte Moskau weitreichende Sanktionen gegen die Türkei angekündigt, unter anderem die Aufhebung des visafreien Reisens sowie ein Einfuhrverbot türkischer Lebensmittel. Desweiteren hatte Russland seine Staatsbürger zum Boykott der Türkei als Urlaubsland aufgerufen.

Die Türkei und Russland verfolgen seit Jahren eine unterschiedliche Politik, was Syrien und die Ukraine betrifft. Die Türkei erkennt die russische Annexion der ukrainischen Autonomen Republik Krim im Jahr 2014 nicht an und hat Russland wiederholt der Unterstützung des Assad-Regimes in Syrien beschuldigt.

Facebook Kommentare