"Unsere Liebe erstickt die Aufwiegelungen" Ministerpräsident Davutoglu: “Wir werden die Intrigen der...

"Unsere Liebe erstickt die Aufwiegelungen"
Ministerpräsident Davutoglu: “Wir werden die Intrigen der Scharlatane nicht zulassen”

Auf dem AKP-Parteitag in Ankara verurteilte der türkische Ministerpräsident Davutoglu am Mittwoch "die Intrigen der in der virtuellen Welt lebenden Scharlatane und die Spielchen der Verleumder, die sich nach der 'alten Türkei' sehnen."

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Auf dem AKP-Parteitag in Ankara verurteilte der türkische Ministerpräsident Davutoglu am Mittwoch “die Intrigen der in der virtuellen Welt lebenden Scharlatane und die Spielchen der Verleumder, die sich nach der ‘alten Türkei’ sehnen”.

Davutoglu fand in seiner Rede klare Worte: “Wenn es sein muss, verzichte ich für diese Sache auf meine Position, meinen Status, höre ich nicht auf mein Ego. Bei dieser ehrenvollen Aufgabe werde ich meinen Weggefährten nicht das Herz brechen und ich werde nicht erlauben, dass man ihnen weh tut. Ich kann jedes Amt, das man mir anbietet, ablehnen, aber ich werde keinem meiner Weggefährten bei dieser ehrenvollen Aufgabe das Herz brechen. Wir haben unserem Volk eine freiheitliche, demokratische Verfassung der Gleichberechtigung versprochen und, so Gott will, werden wir dieses Versprechen auch einlösen. Die AKP hat sich bisher ihrer Verantwortung niemals entzogen und wird dies auch in Zukunft nicht tun. Das besondere an dieser Bewegung ist, dass sie 100% bodenständig und national ist, dass sie zu 100 % auf dem Boden dieses Landes steht.”

“Unsere Liebe erstickt die Aufwiegelungen”

“Sie können mit jeder Art von Kritik zu uns kommen”, fuhr der Ministerpräsident fort. “Jede Regierung kann genau so viel Falsches wie Richtiges machen. Aber unsere Liebe zu diesem Land und unsere Verbundenheit mit unseren Bürgern kann niemals in Frage gestellt werden. Unsere Liebe zu unserem Land wird sowohl ihre Aufwiegelungen als auch sie selbst im Keim ersticken. Unsere Liebe zu unserem Land wird von deren feigen, unverschämten, anonymen, charakterlosen Angriffen nicht beeinträchtigt werden. Wir werden nicht zulassen, dass diese virtuellen Scharlatane und Verleumder die alten Kapitel der Türkei wieder öffnen und sich an ihr vergreifen.”

 

Facebook Kommentare