Internationaler Hidschra-Kalender Istanbul: Islamische Gelehrte aus 50 Ländern einigen sich auf gemeinsamen...

Internationaler Hidschra-Kalender
Istanbul: Islamische Gelehrte aus 50 Ländern einigen sich auf gemeinsamen Kalender

Regierungsvertreter für religiöse Angelegenheiten aus aller Welt sind zusammengekommen, um einen Kalender mit islamischen Feiertagen auszuarbeiten.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul: Vereinheitlichter islamischer Kalender auf den Weg gebracht

Istanbul (nex) – Regierungsvertreter für religiöse Angelegenheiten aus aller Welt sind zusammengekommen, um einen Kalender mit islamischen Feiertagen auszuarbeiten.

Muslimische Geistliche aus aller Welt einigten sich am gestrigen Montag auf einen vereinheitlichten Kalender, in dem religiöse Feiertage und Feste gemeinsam bestimmt und festgelegt werden sollen.

Vertreter aus über 50 Ländern einschließlich der Türkei, Malaysia, Ägypten und den USA stimmten dem Vorschlag auf der Konferenz in Istanbul zu.

Der Kongress hat sich für einen Kalender entschieden, der weltweit verwendet werden soll“, teilte der Präsident der türkischen Religionsbehörde Diyanet, Mehmet Görmez, auf der Konferenz mit.

Er sagte, der Hidschra-Kalender werde der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) zur Umsetzung in den Mitgliedsstaaten vorgelegt werden.

Der Hidschra-Kalender ist ein Mondkalender, der zur Bestimmung religiöser Anlässe wie des Ramadans oder des Hadsch verwendet wird. Verschiedene Auslegungen des Korans führten jedoch dazu, dass Muslime auf der ganzen Welt diese besonderen Tage und Feste zu verschiedenen Zeiten begehen.

Auf der zweitägigen Konferenz kamen Astronomen und Religionsexperten zur Gestaltung des vereinheitlichten Kalenders zusammen.


Auch interessant:

Ein Herz für Streuner: Istanbuler Moschee öffnet ihre Tore für Katzen

 

Facebook Kommentare

TEILEN