Kampf gegen den Terror Istanbul: Autobombe explodiert in der Nähe von Kaserne...

Kampf gegen den Terror
Istanbul: Autobombe explodiert in der Nähe von Kaserne – acht Verletzte

Eine Autobombe explodierte am heutigen Donnerstag im Distrikt Sancaktepe in der Nähe einer Kaserne, als ein Fahrzeug, das Militärpersonal beförderte, an dem Auto vorbeifuhr. Mindestens acht Personen wurden dabei verletzt.

TEILEN
(Foto: IHA)

Istanbul (nex) – Eine Autobombe explodierte am heutigen Donnerstag im Distrikt Sancaktepe in der Nähe einer Kaserne, als ein Fahrzeug, das Militärpersonal beförderte, an dem Auto vorbeifuhr. Mindestens acht Personen wurden dabei verletzt.

Die Explosion ereignete sich in der Nähe der militärischen Garnison in Sancaktepe, als der Feierabendverkehr begann.

Der Gouverneur von Istanbul, Vasip Sahin, teilte mit, dass fünf Soldaten und drei Zivilisten verletzt worden seien, als ein abgestelltes Fahrzeug in dem Moment explodierte, als ein Armeebus mit Militärpersonal die Kaserne in dem Stadtviertel Samandira verließ. Eine Zivilistin befinde sich in kritischem Zustand, die anderen Opfer seien leicht verletzt, so Sahin weiter.

Die türkischen Streitkräfte teilten in einem Statement mit, dass die Explosion gegen 16.40 Uhr (Ortszeit) stattfand und dabei zwei Militärangehörige leicht verletzt wurden, während weitere vier Personen und der Fahrer des Militärbusses vorsorglich ambulant behandelt wurden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Bombe per Fernzündung zum Explodieren gebracht wurde.

Facebook Kommentare

TEILEN