Türkei 2.400 Jahre altes Mosaik in der Türkei entdeckt: „Sei heiter, genieße...

Türkei
2.400 Jahre altes Mosaik in der Türkei entdeckt: „Sei heiter, genieße das Leben“

Ein 2.400 Jahre altes Mosaik wurde während Ausgrabungen in der südtürkischen Provinz Hatay entdeckt, worauf ein liegendes Skelett mit einem Schälchen in der Hand und einem Weinkrug sowie einem Laib Brot auf seiner Seite zu sehen ist.

TEILEN
(Foto: AA)

2.400 Jahre altes Mosaik in der Südtürkei entdeckt: „Sei heiter, genieße das Leben“

Hatay/Türkei (nex) – Ein 2.400 Jahre altes Mosaik wurde während Ausgrabungen in der südtürkischen Provinz Hatay entdeckt, worauf ein liegendes Skelett mit einem Schälchen in der Hand und einem Weinkrug sowie einem Laib Brot auf seiner Seite zu sehen ist, wie türkische Forscher mitteilten.

Das Mosaik, das vermutlich aus dem dritten Jahrhundert vor Christus stammt, wurde 2012 entdeckt, als die Stadt Arbeiten zur Konstruktion einer Seilbahn in Antakya durchführte und dabei antike Überreste entdeckte.

(Foto: AA)
(Foto: AA)

So wurde eine Ausgrabung gestartet, um nach weiteren Überresten zu suchen. Laut Demet Kara, Expertin am Archäologischen Museum Hatay, ist das Mosaik ein Teil der antiken griechisch-römischen Stadt Antiochia. Es trägt die Inschrift: „Sei heiter, genieße das Leben“.



Kara erzählt weiter, dass die Experten das Mosaik das „Skelett-Mosaik“ genannt hätten und zu dem Ergebnis gekommen seien, dass es zum Speisesaal eines Hauses der Oberschicht gehört haben müsse.

Sie wies darauf hin, dass ein ähnliches Mosaik sich in Italien befinde, dieses hier aber detaillierter sei, was es zu einem Unikat mache.

Die antike Stadt Antiochia wurde von Seleukos I. Nikator gegründet, der einer der Feldherren Alexanders des Großen im vierten Jahrhundert vor Christus war. Es ist als der erste Ort bekannt, wo die Anhänger Jesu als Christen bezeichnet werden.

Hatay ist für seine römischen Mosaiken aus dem zweiten und dritten Jahrhundert vor Christus bekannt.

Facebook Kommentare