EU-Türkei-Gipfel Zentralrat der Muslime skeptisch gegenüber Folgen des EU-Türkei-Gipfels

EU-Türkei-Gipfel
Zentralrat der Muslime skeptisch gegenüber Folgen des EU-Türkei-Gipfels

"Derzeit macht jeder EU-Staat, was er will - ich bin skeptisch, ob das nach einer Vereinbarung mit der Türkei anders sein wird", so der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek.

TEILEN
(Foto: Haber)
Düsseldorf (nex/ots) – Der Zentralrat der Muslime sieht den EU-Türkei-Gipfel am heutigen Montag mit großer Skepsis.
“Derzeit macht jeder EU-Staat, was er will – ich bin skeptisch, ob das nach einer Vereinbarung mit der Türkei anders sein wird”, sagte Zentralratsvorsitzender Aiman Mazyek der “Rheinischen Post”.
Selbst wenn der Flüchtlingsstrom einstweilen eingedämmt werde, seien die Fluchtursachen noch lange nicht bekämpft.
Beim heutigen Treffen in Brüssel soll unter anderem besprochen werden, wie die Türkei den vereinbarten Aktionsplan zur Begrenzung der Flüchtlingsbewegung nach Europa umsetzen wird. Im November hatte die Türkei zugestimmt , die Weiterreise der Flüchtlinge in die EU zu verhindern und syrische Flüchtlinge aus Griechenland zurückzunehmen. Des Weiteren soll die Türkei gegen Schleuser an der Mittelmeerküste vorgehen. Hierfür hatte die EU der Türkei drei Milliarden Euro zugesagt.

 

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN