Iran Wahlen im Iran: Erfolge für Reformer und Moderate

Iran
Wahlen im Iran: Erfolge für Reformer und Moderate

Bei der Parlamentswahl hat das Reformlager um Präsident Hassan Rohani offenbar alle 30 zu vergebenden Parlamentssitze für die Hauptstadt Teheran geholt.

TEILEN
(Foto: haber)

Teheran (dts) – Nach der Wahl des neuen Parlaments und des Expertenrats im Iran sind Reformer und Moderate auf Erfolgskurs: Bei der Parlamentswahl hat das Reformlager um Präsident Hassan Rohani offenbar alle 30 zu vergebenden Parlamentssitze für die Hauptstadt Teheran geholt. Das berichtet das Staatsfernsehen nach der Auszählung von 90 Prozent der Stimmen. Bisher hatten Konservative die Mandate inne.

Landesweit waren weitere 260 Mandate zu vergeben, hier waren die Stimmen zwischen Konservativen, dem Reformlager und den unabhängigen Kandidaten ersten Ergebnissen zufolge gleichmäßiger verteilt. In 14 Wahlkreisen wird wohl eine Stichwahl nötig. Bei der Wahl des Expertenrats, der den Obersten Rechtsgelehrten im Land wählt und überwacht, dominierte in Teheran nach einer Teilauszählung ebenfalls das Lager der Reformer und Gemäßigten.

Facebook Kommentare

TEILEN