Flüchtlingspolitik Hasselfeldt: Gabriel betreibt in Flüchtlingskrise gefährliches Spiel

Flüchtlingspolitik
Hasselfeldt: Gabriel betreibt in Flüchtlingskrise gefährliches Spiel

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt: "Herr Gabriel betreibt ein gefährliches Spiel, wenn er Flüchtlinge und sozial Schwache gegeneinander ausspielt."

TEILEN
(Foto: dts)
Berlin (dts) – Im Koalitionsstreit zur Flüchtlingspolitik hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel scharf attackiert:
“Herr Gabriel betreibt ein gefährliches Spiel, wenn er Flüchtlinge und sozial Schwache gegeneinander ausspielt”, sagte Hasselfeldt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Sie erinnerte daran, dass die große Koalition etwa die Mittel für den sozialen Wohnungsbau um jährlich 500 Millionen Euro angehoben habe, was Flüchtlingen und sozial Schwachen gleichermaßen zugutekomme.
“Auch im Wahlkampf gilt es, kühlen Kopf zu bewahren und nicht mit unseriösen Forderungen Populisten vom rechten und linken Rand in die Hände zu spielen”, sagte Hasselfeldt.

Facebook Kommentare

TEILEN