Grenzschließung Belgien führt Kontrollen an Grenze zu Frankreich ein

Grenzschließung
Belgien führt Kontrollen an Grenze zu Frankreich ein

Belgien hat die Wiedereinführung von Kontrollen an der Grenze zu Frankreich angekündigt. Mit der Maßnahme wolle man einen massiven Zustrom von Flüchtlingen verhindern, erklärte der belgische Innenminister Jan Jambon.

TEILEN
(Foto: dts)

Brüssel (dts) – Belgien hat die Wiedereinführung von Kontrollen an der Grenze zu Frankreich angekündigt. Mit der Maßnahme wolle man einen massiven Zustrom von Flüchtlingen verhindern, erklärte der belgische Innenminister Jan Jambon am Dienstag.

Insgesamt 290 zusätzliche Polizisten sollen an der Grenze kontrollieren.

Hintergrund sind Pläne Frankreichs, das inoffizielle Flüchtlingslager in der Nähe der Stadt Calais zu räumen. Man verzeichne daher bereits jetzt einen verstärkten Flüchtlingszustrom, so Jambon.

Die EU-Kommission sei darüber informiert worden, dass man zeitweise vom Schengen-Abkommen abweichen werde.

 

Facebook Kommentare

TEILEN