Kampf gegen den Terror Türkei: Über 350 Ausländer wegen Verbindungen zur IS...

Kampf gegen den Terror
Türkei: Über 350 Ausländer wegen Verbindungen zur IS in Haft

Mindestens 780 Menschen, von denen 350 aus dem Ausland stammen, befinden sich wegen des Verdachts der Verbindungen zur Terrorgruppe IS (Daesh) in der Türkei in Haft. Einige unter ihnen sind bereits verurteilt worden. Dies teilte das türkische Justizministerium am heutigen Mittwoch mit.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Mindestens 780 Menschen, von denen 350 aus dem Ausland stammen, befinden sich wegen des Verdachts der Verbindungen zur Terrorgruppe IS (Daesh) in der Türkei in Haft. Einige unter ihnen sind bereits verurteilt worden. Dies teilte das türkische Justizministerium am heutigen Mittwoch mit.

Das Ministerium hat heute einen Bericht veröffentlicht, wonach insgesamt 725 mutmaßliche IS (Daesh)-Mitglieder sich im Gefängnis befänden. Weitere 55 seien bereits der IS-Mitgliedschaft überführt worden.

Des Weiteren seien 73 Personen wegen der Mitgliedschaft in der Terrororganisation al Qaida verurteilt worden, zehn Verdächtige befänden sich noch immer in Untersuchungshaft.

Seit 2015 kämpft die Türkei gegen mehrere Terrororganisationen sowohl innerhalb des Landes als auch an ihren Grenzen. In Nordsyrien führt sie Militäroperationen gegen den IS (Daesh) und die syrische Schwesterpartei der PKK, die PYD, durch. In der Türkei kämpft sie ebenfalls gegen den IS (Daesh) und die PKK.

Auch interessant

IS-Terror: “Gefährlichster Mann Australiens” in türkischer Haft

Facebook Kommentare

TEILEN